Hot Stories

Prinz Harry: Rückkehr nach England – Verlässt er Meghan?

Von Leonie am Dienstag, 15. Dezember 2020 um 10:34 Uhr

Anfang des Jahres sorgten Prinz Harry und Herzogin Meghan mit dem Megxit für Schlagzeilen, seither lebt das Paar in Kalifornien – eigentlich zumindest, denn es scheint, als könnte schon bald eine Rückkehr nach England anstehen.

Im Januar verkündeten Prinz Harry und Herzogin Meghan, als hochrangige Mitglieder der Königsfamilie zurücktreten zu wollen. Kurz danach zogen die Sussexes samt Söhnchen Archie nach Kalifornien, um im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein neues Leben zu beginnen. Über die Gründe für diesen drastischen Schritt ließ sich nur spekulieren, doch viele Royal-Experten sind sich sicher, dass das angespannte Verhältnis zu den übrigen Royals sowie die mediale Hetzjagd der britischen Boulevardpresse auf die 39-Jährige eine entscheidende Rolle bei dem Megxit gespielt haben sollen. Für ihr Anwesen in Windsor, das Frogmore Cottage, welches ein Hochzeitsgeschenk von Queen Elizabeth II. war, waren allerdings schnell neue Bewohner gefunden: Prinzessin Eugenie und Ehemann Jack Brooksbrank, die derzeit ihr erstes Kind erwarten, zogen vor sechs Wochen in das historische Gebäude ein, wo zuvor die Sussexes gelebt hatten. Doch nun berichtet ein Insider im Gespräch mit "The Sun", dass die Cousine von Prinz Harry und ihr Mann nach kurzer Zeit schon wieder ausgezogen sind: "Das Haus ist schon wieder leer. Warum will niemand in Frogmore Cottage wohnen? Was ist falsch mit dem Haus?“, wird die unbekannte Quelle von der Zeitung zitiert.

Kehrt Prinz Harry alleine zur seiner Familie zurück?

Viele Royal Fans haben da ihre ganz eigene Theorie, weshalb Prinzessin Eugenie und ihr Mann das Frogmore Cottage nach nur so kurzer Zeit schon wieder räumen mussten – und zwar, weil in ihren Augen eine Rückkehr von Herzogin Meghan und Prinz Harry nach London denkbar sei. In den sozialen Medien scheinen viele User diese Theorie zu haben: "Könnte es sein, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan Pläne haben, Anfang 2021 nach England zurückzukehren?“. Als möglichen Grund sieht ein anderer Royal Fan Geldprobleme: "Vielleicht haben sie es nicht geschafft, sich in den USA finanziell etwas aufzubauen und deshalb müssen sie jetzt wieder den Royals auf der Tasche liegen.“ Doch auch von einer alleinigen Rückkehr Prinz Harrys ist immer wieder die Rede. Der 36-Jährige soll sich in Kalifornien einfach nicht zu Hause fühlen, habe kaum Anschluss gefunden und vermisse seine Familie, hieß es in der Vergangenheit. Herzogin Meghans Fehlgeburt im Juli 2020 könnte für den Herzog von Sussex ein einschneidendes Erlebnis gewesen sein, denn nach diesem schweren Verlust sei es Bruder Prinz William gewesen, der Harry trotz eines anhaltenden Streits zur Seite gestanden hätte. Damit wäre es also definitiv denkbar, dass Prinz Harry über eine Rückkehr zu seiner Familie nachdenkt. Dass seine Ehefrau das ähnlich sieht, scheint allerdings zweifelhaft, denn immerhin ist die gebürtige Amerikanerin endlich wieder zurück in ihrer Heimat – und damit auch bei Mutter Doria Ragland, zu der die 39-Jährige ein enges Verhältnis haben soll. Außerdem hieß es immer wieder, dass die ehemalige Schauspielerin bei der Royal Family nie sonderlich beliebt gewesen sei. Bleibt zu hoffen, dass sich die Sussexes einig werden …

Mehr Hot Stories, die du auf keinen Fall verpassen darfst: