Hot Stories

Prinz Harry und Meghan Markle: Endgültige Trennung?

Von Sophia am Montag, 11. Oktober 2021 um 10:33 Uhr

Das Privatleben von Prinz Harry und seiner Ehefrau Herzogin Meghan wird von den Medien immer wieder unter die Lupe genommen. Was nun auf eine endgültige Trennung hindeutet, enthüllen wir hier…

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Seit ihrem Rückzug aus dem britischen Königshaus und dem Umzug nach Kalifornien geraten Prinz Harry und seine US-amerikanische Frau Meghan Markle nicht selten in die Schlagzeilen. Besonders ihr Verhältnis zu den Royals in England wird immer wieder kritisch beäugt und wilde Spekulationen kursieren seit Monaten durch die Medien. Doch nicht nur die Presse, auch Royals-Fans fragen sich: Wird es vielleicht doch bald eine königliche Versöhnung geben? Nachdem Prinz Harry im Juli für die Enthüllung einer Statue zu Ehren seiner verstorbenen Mutter Lady Diana, nach London zurückkehrte, wuchs die Hoffnung, dass dies ein Zeichen der Wiederannäherung sein könnte. Doch nun verkündete das Herzogpaar Sussex eine knallharte Absage und lässt somit die Gerüchte verstummen. Worum es genau geht, erfahrt ihr hier.

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Prinz Harry und Meghan Markle: Trennung von den Royals?

Am 1. Juli hatten Prinz Harry und sein älterer Bruder Prinz William die Statue ihrer verstorbenen Mutter enthüllt. Aufgrund von Corona-Restriktionen wurde die offizielle Feier zum 60. Geburtstag von Prinzessin Diana jedoch verschoben – und zwar auf den 19. Oktober. Das Event wird nächste Woche mit rund 100 Gästen nachgeholt. Neben Prominenten wie Sir Elton John hatte man erwartet, dass auch Prinz Harry an der Gala teilnehmen würde. Ein Sprecher des Herzogs und der Herzogin verkündete nun jedoch, dass das Paar nicht nach England reisen wird. Obwohl die Reisebeschränkungen in den USA gelockert wurden und das Paar nicht einmal in Quarantäne müsste, haben sich die beiden gegen einen Besuch in London entschieden. Wie die britische Zeitung "Daily Star" berichtet, zeigt sich Royals-Expertin Ingrid Seward verwundert über die Entscheidung: "Man hätte meinen können, dass es etwas ist, bei dem Harry unbedingt dabei sein möchte. Ich kann mir nichts weniger Wichtiges für ihn vorstellen, denn er würde seine Mutter respektieren wollen. Es ist eine wichtige Zusammenkunft der Freunde seiner Mutter. Er könnte sogar ein paar Zitate für seine Memoiren bekommen." Könnte die Absage ein Zeichen der endgültigen Trennung vom Palast sein?

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.