Hot Stories

Prinz Harry und Meghan Markle: Es ist ernst!

Von Linnea am Mittwoch, 18. August 2021 um 08:44 Uhr

Wie ernst die Lage derzeit auf der ganzen Welt, insbesondere in Afghanistan ist, erklärten Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle nun in einem gemeinsamen Statement…

Seit Tagen erreichen uns grauenhafte Bilder und Videos aus Afghanistan, wo die Taliban seit dem Rückzug zahlreicher ausländischer Armeen das Land in nur wenigen Wochen wieder gänzlich unter ihre Kontrolle gebracht haben. Insbesondere von der Evakuierung von Botschaftspersonal sowie Ortskräften am Flughafen in der Hauptstadt Kabul wurden erschreckende Aufnahmen gemacht, da Hunderte Afghanen verzweifelt versucht haben, es in eines der letzten Flugzeuge zu schaffen, um vor den radikalen Dschihadisten zu fliehen. Nachdem Prinz Harry sich bereits am vergangenen Montag mit seiner "Invictus Games Foundation" zu den verheerenden Umständen in Afghanistan zu Wort gemeldet hatte, der in seiner zehnjährigen Zeit bei der britischen Armee selbst zweimal in dem Land stationiert gewesen ist, gab er nun ein weiteres Statement gemeinsam mit seiner Ehefrau Meghan Markle zur ernsten Lage ab…

Weitere royale News gibt es hier:

Prinz Harry und Meghan Markle: "Die Welt ist außergewöhnlich zerbrechlich"

Auf der Webseite ihrer "Archwell Foundation" erklärten der 36-Jährige und seine Ehefrau am vergangenen Dienstag, wie sehr die ernste Krisenlage in Afghanistan, aber auch das kürzlich geschehene Erdbeben in Haiti sie mitnehmen, sowie die andauernde Pandemie sie immer weiter Kraft kosten würde. "Die Welt ist derzeit außergewöhnlich zerbrechlich. Da wir alle den vielen Schmerz aufgrund der Situation in Afghanistan spüren, sind wir sprachlos. Während wir alle die zunehmende humanitäre Katastrophe in Haiti und die Gefahr einer Verschlimmerung nach den Erdbeben vom letzten Wochenende beobachten, bleiben wir mit gebrochenem Herzen zurück. Und da wir alle Zeugen der anhaltenden globalen Gesundheitskrise sind, die durch neue Varianten und ständige Fehlinformationen verschärft wird, fürchten wir uns. Wenn eine Person oder Gemeinschaft leidet, tut das auch ein Teil von uns mit ihnen, ob wir das wissen oder nicht. (…) Es ist leicht, uns machtlos zu fühlen, aber wir können unsere Werte gemeinsam in die Tat umsetzen", so Harry und Meghan. Gleichzeitg ermutigte das Paar die Menschen, in Bezug auf den Wiederaufstieg der Taliban in Afghanistan wohltätige Organisationen zu unterstützen und riefen "Personen in Positionen von globalem Einfluss" dazu auf, schnellstmöglich Maßnahmen zu ergreifen. Wir sind berührt, dass die Eltern von Archie und Lili ihre Stimmen nutzen, um auf die furchtbaren Situationen aufmerksam zu machen.

Meghan-Markle-und-Prinz-Harry-nebeneinander

©Getty Images

Diese Artikel könnten euch auch interessieren: