Hot Stories

Prinz Harry und Meghan Markle: Traurige Enthüllung über Lilibets Taufe

Von Sophia am Donnerstag, 14. Oktober 2021 um 10:36 Uhr

Nach viel hin und her haben sich Prinz Harry und Meghan Markle offensichtlich dafür entschieden, ihre Tochter Lilibet in den USA taufen zu lassen. Doch ein Insider verrät nun traurige Details…

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Am 4. Juni dieses Jahres erspähte der neueste Sprössling von Prinz Harry und Meghan Markle erstmals das Licht der Welt. Seitdem sprießen täglich neue Schlagzeilen rund um Lilibet Diana und wilde Gerüchte um das Aussehen der Kleinen kursieren durch die Medien. Doch nicht nur die Presse, auch Royals-Fans warten sehnsüchtig auf ein erstes Foto des Babys. Währenddessen müssen wir uns jedoch mit Insider-Infos über das zweitgeborene Kind der Sussexes zufriedengeben – wie eine Quelle bereits aus dem Nähkästchen plauderte, führt Prinz Harry seine Rolle als Vater mit viel Freude aus. Auch News rund um die Taufe der jüngsten Tochter von Harry und Meghan machen sich jetzt auf den Titelseiten breit. Denn wie nun spekuliert wird, soll eine Taufe in England wohl doch nicht stattfinden. Das Herzogspaar plant wohl eine Feier in den USA – wurde aber bereits bitter enttäuscht. Hier erfahrt ihr mehr...

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Lilibets Taufe: Einreise der Royal-Family in die USA unwahrscheinlich

Mittlerweile scheint eine Taufe in England unwahrscheinlich. Obwohl Sohn Archie 2019 auf Schloss Windsor getauft wurde, ist sich ein Insider sicher: "In Großbritannien wird es keine Taufe geben. Es wird nicht geschehen." Das betonte die Quelle aus dem Palast gegenüber der britischen Zeitung "The Telegraph". Stattdessen überlegt das Paar, die Zeremonie in der Episcopal Church of the US zu feiern, heißt es weiter. Eine Taufe in den USA würde jedoch bedeuten, dass Lilibet nicht automatisch Mitglied der Church of England ist. Ob das den Royals gefallen wird? Dass die königliche Familie für die Feier einreisen wird, ist laut Autorin Ingrid Seward unwahrscheinlich. "Ich glaube nicht, dass Mitglieder der unmittelbaren königlichen Familie Zeit haben würden rüberzufliegen. Ihre Zeitpläne werden sechs Monate im Voraus organisiert," erklärt die königliche Biografin gegenüber "The Sun". Sie vermutet, dass eher Harrys Freunde zu der Feier einfliegen werden.

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.