Hot Stories

Prinz Harry und Meghan Markle: Verlieren sie jetzt alles?!

Von Julika am Donnerstag, 18. Februar 2021 um 10:49 Uhr

Nach den jüngsten Ereignissen steht nun eine große Entscheidung im britischen Königshaus an. Inwiefern dies ein herber Rückschlag für Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle werden könnte, verraten wir jetzt...

Bekanntlich ist der Leben eine Achterbahnfahrt. Wie schnell persönliche Tiefs manchmal auf Hochs folgen können, erleben Prinz Harry und seine Frau gerade am eigenen Leib. Am vergangenen Sonntag verkündeten die beiden überglücklich die Schwangerschaft von Meghan Markle und wurden mit Sympathien und Glückwünschen überhäuft. Nur weniger Tage später müssen sie jetzt allerdings mit dem Aus all ihrer noch vorhanden royalen Titel und Aufgaben rechnen. Nach der Ankündigung zum großen Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey soll das Vertrauen zwischen dem britischen Königshaus und dem Herzogpaar von Sussex weiter zerrüttet worden sein. Daher ist nach der Zeitung "The Telegraph" davon auszugehen, dass der Buckingham Palast schon bald eine Mitteilung über die Zukunft von Prinz Harry und Herzogin Meghan in Bezug auf ihren royalen Status veröffentlichen wird. Diese könnte vor allem dem 36-Järigen den Boden unter den Füßen wegreißen…

Hier findest du noch mehr spannende News zu den Royals:

So könnte ihre Zeit in der Royal Family ein Ende nehmen

Unter Experten wurde schon lange gemunkelt, nun soll die Queen endgültig eine Entscheidung über die offiziellen königlichen Rollen von Meghan und Harry getroffen haben: Das Paar wird seine Schirmherrschaften in England verlieren. Damit wird den beiden neben den royalen Titeln die letzte Verbindung zu den britischen Royals genommen. Die Schirmherrschaften sozialer Projekte in Großbritannien und dem Commonwealth gehören zu den wichtigsten Aufgaben eines für die Queen arbeitenden Mitglied der königlichen Familie. Insbesondere der Prinz soll laut "the Mirror" über diese Tatsache "traurig" sein, liegt ihm beispielsweise so einiges an der Rolle als Ehrenkommandant der Luftwaffe und Generalkapitän der Royal Marines. Man rechne damit, dass "die Entscheidung eher früher als später bekannt gegeben wird". Der 36-Jährige und seine Frau und im Anschluss auch die Öffentlichkeit sollen daher voraussichtlich noch in dieser Woche über die Entledigung ihrer Funktionen informiert werden, um noch vor der zum "Megxit" vereinbarten Überprüfungsphase einen Schlussstrich zu ziehen zu können.

©Getty Images

Weitere Hot Stories für dich:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.