Hot Stories

Prinz Philip: Das passiert nach seiner Beerdigung

Von Hannah am Montag, 12. April 2021 um 12:04 Uhr

Die Trauer im britischen Königshaus ist groß, denn am Freitag verstarb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren. Wir verraten dir jetzt, was nach seiner Beerdigung bei den Royals passieren könnte...

Die Royals durchleben eine schwere Zeit, denn sie mussten Abschied von Prinz Philip nehmen, der im Alter von 99 Jahren nach einem erneuten Krankenhausaufenthalt am Freitagmorgen im Schloss Windsor verstarb. Die Queen verlor ihren geliebten Ehemann, der sie auf ihrem Lebensweg stets begleitete und bei allen Höhen oder Tiefen eng an ihrer Seite stand. Die Beerdigung von einem königlichen Familienmitglied wird über lange Zeit bis ins kleinste Detail durchgeplant – so wird sich beispielsweise auf den Fall, dass Queen Elizabeth verstirbt, bereits seit den 1960-ern vorbereitet und es gibt mehrere Treffen im Jahr, bei denen im Vorfeld alles gemeinsam mit der Monarchin geklärt wird. Das britische Königshaus gab nun bekannt, dass die Beisetzung von Prinz Philip am 17. April in der St. Georges Kapelle in Windsor stattfinden wird. Doch wie wird es danach weitergehen? Schließlich machen die Royals aktuell durch ihre Streitereien täglich neue Schlagzeilen und vor allem das Verhältnis zu Prinz Harry ist dramatisch. Wir verraten dir, was die Zukunft bringt...

Weitere News zu den "Royals":

So könnte es nach der Beisetzung von Prinz Philip bei den Royals weitergehen 

Der Verlust von Prinz Philip bringt die Familienmitglieder ein Stück näher zusammen, denn sie haben eine Beerdigung zu organisieren. Das Ganze wird in der Kapelle stattfinden, in der Prinz Harry seine Meghan geheiratet hat und weitere Mitglieder der Königsfamilie bereits verabschiedet wurden. Außerdem wird es am 17. April um 15 Uhr Ortszeit eine nationale Schweigeminute geben. Aufgrund der aktuellen Coronapandemie wird die Zeremonie im kleinen Kreis vollzogen. Dafür reiste Prinz Harry nach Großbritannien, jedoch ohne seine Ehefrau Meghan Markle, diese konnte wegen ihrer Schwangerschaft nicht mitkommen. Klar ist, dass die persönlichen Differenzen nun in den Hintergrund rücken und die Beisetzung an oberster Stelle steht. Dafür ist Zusammenhalt gefordert und selbst Harry und William nähern sich einander an. Auch nach dem 17. April wird vor allem die Queen Unterstützung benötigen, um heil durch diese traurige Zeit zu kommen. An Macht wird sie durch den Verlust ihres Ehemannes nicht verlieren und auch die aktuelle Thronfolge ist nicht betroffen, denn die Ehepartner von Monarchen haben keinen Anspruch auf den Thron. Prinz Charles bleibt demnach weiterhin Nachfolger der Königin. Der Tod von Prinz Philip führt der Königsfamilie vor Augen, was wirklich zählt und das Streitigkeiten doch nicht für immer andauern müssen. Wir hoffen auf eine versöhnliche Familienzusammenkunft und wünschen den Royals viel Kraft für die bevorstehende Beerdigung von ihrem geliebten Duke of Edinburgh… 🙏🏼

Diese Themen darfst du nicht verpassen: