Hot Stories

Prinz William: Bittere Enttäuschung

Von Linnea am Donnerstag, 8. April 2021 um 08:44 Uhr

Welche bittere Enttäuschung Herzogin Kates Ehemann Prinz William derzeit verkraften muss, verraten wir euch nun…

Für Prinz William waren die vergangenen Wochen alles andere als leicht. Neben großen Sorgen um den langen Krankenhausaufenthalt seines Großvaters Prinz Philip, musste der 38-Jährige auch das Enthüllungs-Interview seines kleinen Bruders Prinz Harry und dessen Gattin Meghan Markle mit Oprah Winfrey verkraften, die dem Königshaus unter anderem schwere Vorwürfe des Rassismus' sowie einer unterlassenen Hilfeleistung bei tragischen Selbstmordgedanken machten. Kein Wunder, dass Herzogin Kates Ehemann sich in seine Arbeit gestürzt hat, um Ablenkung zu finden, denn eine Quelle verriet nun, dass der skandalöse Talk Prinz William nachhaltig getroffen hätte und er noch immer bitter enttäuscht sei. Wir klären natürlich auf…

Diese Artikel solltet ihr ebenfalls nicht verpassen: 

Prinz William: So enttäuscht ist er von Prinz Harry

Gegenüber der amerikanischen US Weekly verriet ein Palast-Insider nun, dass das Oprah-Interview Harry und William nur noch weiter auseinandergebracht hätte, die sich seit über einem Jahr nicht mehr persönlich gesehen haben sollen. "Die Unterhaltung, die Harry und William nach dem Interview hatten, ist nicht gut verlaufen. William hat das Gefühl, dass Harry größenwahnsinnig geworden ist, seit er nach Kalifornien gezogen ist – dass ihm der Erfolg und Hollywood zu Kopf gestiegen sind. Er hat Harry nach dem Interview beschuldigt, dass er den Ruhm über die Familie gestellt hat.", so die Quelle. Es scheint, als wäre Herzogin Kates Ehemann immer noch bitter enttäuscht über die Entscheidung seines Bruders, an die Öffentlichkeit zu gehen. Wir hoffen, dass die beiden sich in naher Zukunft wieder annähren werden.

Prinz-William-und-Prinz-Harry-in-der-Kirche-nebeneinander

©Getty Images

Hier findet ihr weitere spannende News: 

Themen