Hot Stories

Prinz William und Prinz Harry: Traurige Wahrheit!

Von Hannah am Freitag, 21. Mai 2021 um 09:58 Uhr

Die Differenzen zwischen den Prinzenbrüdern sind groß und eine Versöhnung ist vorerst definitiv nicht in Sicht. Nun teilen die beiden in einer bestimmten Hinsicht allerdings dieselbe Meinung und bringen gemeinsam eine traurige Wahrheit ans Licht...

Mit seinen schweren Anschuldigungen gegen den Palast und seiner Entscheidung, gemeinsam mit Ehefrau Meghan Markle der Königsfamilie den Rücken zu kehren, hat Prinz Harry seinen großen Bruder William schwer verletzt und bitterenttäuscht. Die gesamte Familie ist zudem entsetzt über Harrys harte Worte und wütend darüber, dass der 36-Jährige intime Probleme in der Öffentlichkeit thematisiert, anstatt im privaten Kreise. Kein Wunder, schließlich werden die Royals durch die belastende Kritik immer mehr in ein schlechtes Licht gerückt. In der Vergangenheit galt die Beziehung der Prinzenbrüder als sehr eng. Lange hielten die beiden zusammen und umso überraschter war Prinz William deshalb kürzlich über das Verhalten seines Bruders. Doch eine Sache verbindet die beiden heute noch und wird es immer tun: Der tragische Verlust ihrer geliebten Mutter Diana im Jahr 1997. Nun brachten sie die traurige Wahrheit hinter dem Tod der Prinzessin ans Licht und wir haben alle Details zum Statement...

Weitere News zu den "Royals" findest du hier:

Prinz William und Prinz Harry machen gemeinsame Sache

William und Harry legten ihre Streitigkeiten nun zur Seite und kritisierten in aktuellen Statements die BBC sowie Journalist Martin Bashir, da sie Prinzessin Diana einst dazu drängten, ein TV-Interview zu geben, indem sie ihr Schweigen über Prinz Charles und Herzogin Camilla brach und welches laut der Brüder schließlich zu dem Tod ihrer Mutter geführt haben soll. "Ich bin der Ansicht, dass die betrügerische Art und Weise, in der das Interview zustande kam, einen wesentlichen Einfluss auf das hatte, was meine Mutter sagte", schilderte Prinz William. "Was mich jedoch am traurigsten stimmt, ist die Tatsache, dass meine Mutter hätte durchaus wissen können, dass sie getäuscht wurde, wenn die BBC die 1995 erstmals vorgebrachten Beschwerden und Bedenken ordnungsgemäß untersucht hätte,"  so der Thronfolger dessen Aussage sein Bruder Harry unterstützte: "Unsere Mutter hat dadurch ihr Leben verloren und nichts hat sich geändert." Zusammen setzen die beiden Royals sich dafür ein, die Wahrheit ans Licht zu bringen und möchten daran erinnern, wie Prinzessin Diana wirklich war und wofür sie stand. Mit den Worten: "Es ist meine überzeugte Ansicht, dass das "Panorama"-Interview nie wieder ausgestrahlt werden sollte", appellierte William an die Öffentlichkeit und wir sind gespannt, welche Folgen diese Aussagen haben werden...

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren: