Hot Stories

Pussy Riot: Jekaterina Samuzewitsch ist frei

Von GRAZIA am Mittwoch, 10. Oktober 2012 um 16:32 Uhr

Überraschende Wende im Pussy Riot-Prozess: Jekaterina Samuzewitsch, eines der drei Bandmitglieder, ist wieder auf freiem Fuß! Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa müssen für zwei Jahre in ein Straflager.

Am 01. Oktober musste der Berufungsprozess der Band vertagt werden, weil Jekaterina Samuzewitsch sich von ihrem Anwalt nicht richtig vertreten fühlte.

Und wie es scheint, hat sich der Wechsel zu einem anderen Verteidiger mehr als gelohnt: Jekaterina ist seit heute auf Bewährung freigekommen!

Der Grund: Kurz vor dem Protest-Auftritt musste sie die Kirche verlassen und war bei dem „Punk-Gebet“ gar nicht dabei. Ihr beiden Mitstreiterinnen Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa sind hingegen weit davon entfernt, freizukommen – sie müssen für zwei Jahre in ein Straflager.

Ein untragbares Urteil! Da sind sich Menschenrechtsorganisationen wie „Amnesty International“, und Protestler weltweit – GRAZIA eingeschlossen – einig.

Nur wenige stehen hinter dem Urteil – und einer ganz besonders: Wladimir Putin, derjenige, dem die Protestaktion von Pussy Riot galt, sagte im russischen Fernsehen:

"Es ist richtig, dass sie verhaftet wurden, und es ist richtig, dass das Gericht diesen Beschluss gefasst hat.“ Mit dieser Meinung dürfte er ziemlich alleine dastehen.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen