Hot Stories

Queen Elizabeth: Es ist vorbei

Von Lena.Everling am Sonntag, 24. Oktober 2021 um 11:13 Uhr

Gerade frisch aus dem Krankenhaus entlassen, muss Queen Elizabeth II. nun aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten. Aber wer nimmt dann ihre royalen Verpflichtungen wahr?

Es war ein Schock, als der Buckingham-Palast mitteilte, dass Queen Elizabeth im Krankenhaus ist, schließlich musste sie zuletzt vor acht Jahren stationär behandelt werden. Als es hieß, dass es sich lediglich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt, war die Erleichterung unter den Royal-Fans sichtlich groß. Denn schon am darauffolgenden Mittag kehrte sie wieder nach Schloss Windsor zurück und setzte sich direkt wieder an den Schreibtisch und soll sich auf ihre Arbeit konzentriert haben. Trotz ihres hohen Alters lässt es sich die Monarchin nicht nehmen, zahlreiche Termine für die Krone wahrzunehmen, bekommt hier allerdings einen Strich durch die Rechnung. Aufgrund einer Bitte ihrer Ärzte legt die Queen nun eine Pause ein und reist nicht nach Nordirland, wie eigentlich geplant. Darüber sei sie sehr enttäuscht gewesen, und Royal-Fans sind erneut in großer Sorge um ihren Gesundheitszustand, ebenfalls, weil sie mehrfach mit einem Gehstock entdeckt wurde. Aber wer ersetzt die Königin nun, wo sie zur Ruhe verdonnert wurde?

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Übernehmen diese Royals die königlichen Verpflichtungen der Queen?

Da die 95-Jährige sich aktuell schonen und sich aus gesundheitlichen Gründen etwas zurücknehmen muss, muss schneller Ersatz her. Schließlich kann es sich um wenige Tage, aber auch Wochen handeln, in denen die Queen außer Gefecht gesetzt ist. Somit müssten einige Termine entweder abgesagt oder von anderen Mitgliedern des britischen Königshauses ausgeübt werden. Sind es Prinz William und Herzogin Kate, die die kommenden Aufgaben der Königin übernehmen? Sie stehen jedenfalls weit oben auf der Liste – auffällig ist vor allem, dass die Cambridges nur wenige Stunden nach dem Krankenhausaufenthalt der Queen mit ihren Kindern Prinzessin Charlotte, Prinz George und Prinz Louis am Flughafen in London gesichtet wurden. Womöglich treten sie nun eine Reise an, die ursprünglich für die Monarchin geplant war? Bisher hat sich der Palast hierzu noch nicht geäußert, dennoch hoffen Royal-Fans natürlich, dass die Queen nicht alleine mit ihren Aufgaben gelassen wird. Und hoffentlich hat sie sich bis Anfang November zur UNO-Weltklimakonferenz in Glasgow so weit auskuriert, dass sie selbst wie geplant und gehofft teilnehmen kann. 🙏

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.