Hot Stories

So schön sind die Kampagnen von "Lonely Lingerie"

Von LauraV am Sonntag, 6. August 2017 um 16:37 Uhr

Die neuseeländische Unterwäsche-Marke "Lonely Lingerie" machte bereits letztes Jahr mit unretouchierten Fotos von sich Reden. Auch dieses Mal zeigt sich die Marke wieder von einer anderen Seite und holt ein 56-jähriges Model an Bord ihrer neuen Unterwäschekampagne. 

Hurra, es ist kein kurzfristiger Trend, sondern manifestiert sich immer mehr als eine nachhaltige Revolution in der Mode-Industrie. Sah man bis vor kurzem noch nur superdünne Models, die via Photoshop noch mehr zur Perfektion retuschiert wurden, die Werbeanzeigen, so kommen nun immer mehr Kampagnen heraus, die den unterschiedlichen weiblichen Figuren huldigen. Und so ein realistisches Bild des Frauenkörpers und damit eine echte Identifikationsmöglichkeit bieten.

Das neuseeländische Dessous-Label etwa launchte letztes Jahr eine Kampagne, deren Stars neun Durchschnitts-Frauen sind. Keine Models, sondern Frauen mit Dellen, Narben, Bäuchlein. Die in Dessous trotzdem sexy wirken. Keines der Fotos wurde bearbeitet, sondern von Fotografin June Canedo ganz natürlich inszeniert. "Lonely"-Designerin Helene Morris:

Es sind unabhängige, selbstbewusste Frauen, die sich selbst schön finden, die ihren Körper lieben und die damit ein Vorbild für andere Frauen sind. Wir wollen, dass Frauen sich so schätzen, wie sie sind. Dass sie dem Druck, ständig dünner, straffer und großbusiger zu werden, endlich wider- und zu sich stehen.

Schönheit kennt kein Alter

Für die aktuelle Kampagne wurde Mercy Brewer verpflichtet. Das 56-jährige schottische Model zeigt eindrucksvoll, dass Sinnlichkeit, Sex-Appeal und tolles Aussehen kein Alter kennen.

Die Kampagne beweist auch, dass man vor dem Alter keine Angst haben muss und dass vor allem wir Frauen immer toll sind – egal mit welchem Gewicht oder welcher Jahreszahl im Pass. Wir finden es super!