Hot Stories

Reese Witherspoon mit verbotener Python-Bag

Von GRAZIA am Mittwoch, 2. November 2011 um 11:49 Uhr

Wurde die vermeintliche Tierschützerin Reese Witherspoon gerade als Heuchlerin entlarvt? Vor wenigen Tagen lief sie mit einer Schlangenleder-Tasche durch Los Angeles. Und das, obwohl der Verkauf in Kalifornien schon seit den 70er-Jahren offiziell verboten ist!

Eigentlich war Reese Witherspoon immer ein Liebling der Tierschutzorganisation "Peta". Vor wenigen Jahren wurde sie sogar zur "heißesten Vegetarierin" gewählt. Doch seit ihrem letzten Shopping-Trip dürfte sich das grundlegend geändert haben.

Mit der knapp 3.000 Euro teuren "Paraty-Bag" von Chloé schlenderte sie fröhlich durch Los Angeles. Peta ist entsetzt: "Egal, wie viel Reese für diese Tasche auch ausgegeben hat, die Tiere, die dafür sterben mussten, haben einen wesentlich höheren Preis gezahlt."

Doch auch Reese dürfte mit dem Tragen ihrer Luxus-Handtasche wenig Fashion-Feingefühl gezeigt haben. Wir lieben Handtaschen zwar auch über alles, aber das Verkaufsverbot von Schlangenleder besteht in Kalifornien nicht ohne Grund.

Sich dieses dann einfach anderswo zu kaufen, macht dich, sorry Liebe Reese, zur falschen Fashion-Schlange…

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!