Hot Stories

Reisen im Sommer: Diese Länder gelten als Virusvariantengebiete

Von Jenny am Montag, 5. Juli 2021 um 10:42 Uhr

In welche Länder das Reisen durch das Delta-Virus erschwert wird, haben wir für euch herausgefunden und die sogenannten Virusvariantengebiete für euch zusammengefasst.

Lust auf Shopping? Hier findest du die besten Deals von Amazon zum direkten Nachshoppen – viel Spaß! 🛍 

Der Sommerurlaub steht bevor und obwohl die bundesweite 7-Tage-Inzidenz in den vergangenen Woche rückläufig war und sich Stand heute bei einem Wert 5,0 Fällen pro 100.000 Einwohnern befindet, sorgt das Delta-Virus für Verunsicherung. Denn in anderen Ländern wie beispielsweise Großbritannien und Portugal ließ die Mutation, welche erstmals in Indien auftauchte, die Fallzahlen stark ansteigen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erklärte deshalb auch, dass die Mutante "Erfolge in der Impfkampagne wieder infrage stellen" könne. Demnach ist Vorsicht geboten, in einem Sommer, in dem wir auf einen entspannten Urlaub gehofft hatten. Bestimmte Regionen werden nämlich bereits als Virusvariantengebiete vom Robert Koch-Institut (RKI) ausgewiesen, sodass nach einer Rückkehr aus diesen Urlaubsdomizilen eine Anmeldepflicht besteht und die Pflicht, einen negativen Test vorzulegen, sowie und eine Quarantäne eingehalten werden muss. Welche Länder genau betroffen sind, erfahrt ihr jetzt.

Das sind die besten Deals auf Amazon: 

Welche Länder gelten als Virusvariantengebiete?

Auf der Website des Robert Koch-Instituts lassen sich die Länder einsehen, die aktuell als Virusvariantengebiet eingestuft werden. Hierzu zählen Folgende:

  • Botsuana
  • Brasilien
  • Eswatini
  • Indien
  • Lesotho
  • Malawi
  • Mosambik
  • Namibia
  • Nepal
  • Portugal inkl. der autonomen Regionen Madeira und Azoren
  • Russische Föderation
  • Sambia
  • Simbabwe
  • Südafrika
  • Uruguay
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland der Isle of Man sowie aller Kanalinseln und aller britischen Überseegebiete

Sommerurlaub: In diese Länder könnt ihr reisen!

Wer diese Regionen aufgrund der Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus und den gegebenen Reglungen verzichten will, der wählt lieber ein anderes Reisegebiet. Aktuell gehören zu den Urlaubszielen, die bislang keine Virusvariantengebiete sind, beispielsweise Italien, Spanien und Griechenland. Jedoch solltet ihr euch vor der Buchung in eines dieser Länder nochmals genau informieren, denn die Beschränkungen und genannten Gebiete, in denen das Risiko wegen einer Virusvariante besonders hoch ist, können sich über Nacht ändern. Zudem darf nicht vergessen werden, dass diese Regionen "einfache" Risikogebiete sein können oder teilweise aufgrund geringerer Untersuchungen des Anteils von Virusvarianten in den Proben die Dunkelziffer deutlich höher ist als der Wert, der für das jeweilige Land ausgewiesen wird. Genauere Infos bekommt ihr stets auf der Website des RKIs.

© iStock/swissmediavision 

Diese Hot Stories könnten euch auch interessieren: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen