Hot Stories

Rihanna: Erneute Body Shaming-Attacke nach den Grammy Awards

Von Marvena am Dienstag, 30. Januar 2018 um 10:53 Uhr

Rihanna hat uns bei den Grammy Awards mal wieder musikalisch und auch stylisch umgehauen. Das sehen einige Twitter-User aber anders und wettern erneut gegen ihre Figur...

Ob es Rihanna nicht langsam satt hat?! Bereits im vergangenen Jahr wurde sie zum Opfer von fiesen Body Shaming-Attacken und nach den diesjährigen Grammy Awards wurde ihr Körper erneut zur Zielscheibe fieser Lästereien.😒

Einige User auf Twitter spekulierten über eine mögliche Schwangerschaft der Sängerin, andere wurden sogar noch direkter und bezeichneten Rihanna als "zu fett".😳

Das Ätzende: viele dieser Kommentare kamen von anderen Frauen. Warum ist das so und wann hört es endlich auf, dass wir uns gegenseitg lieber runtermachen, als uns zu unterstützen?

 

 

Rihanna: Sie steht zu ihrem Body

Der ganze Hate scheint der Beauty aber nichts anzuhaben,  bereits im Herbst vergangenen Jahres äußerte sich Rihanna selbstbewusst zu ihrem Körper "Ich genieße die Vorzüge meines schwankenden Körpertyps. Ich kann an einem Tag etwas Hautenges tragen und am nächsten brauche ich etwas in Übergröße" Sehr gut Riri, da sind wir ganz bei dir. Mach weiter so! 😏

Ob im coolen Latex-Mantel oder im hautengen, pinken Kleid, dass mit 275.000 Kristallen besetzt war, Rihanna hat auf den Grammy Awards eine Bomben-Figur gemacht und wir lieben sie für den selbstbewussten Umgang mit ihrem Körper.😍

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!