Hot Stories

Rihanna verklagt Topshop

Von GRAZIA am Dienstag, 21. Mai 2013 um 14:03 Uhr

Ihr Bild auf einem Topshop-Shirt - darüber ist Rihanna gar nicht happy. Deshalb verklagt sie Topshop jetzt auf 5 Millionen Dollar.

Rihanna ist sauer. Obwohl sie mehrmals versucht hat, den Verkauf des T-Shirts mit ihrem Gesicht drauf zu stoppen, sind die Shirts jetzt in Umlauf: „Wir machen was wir wollen“, soll Topshop laut der New York Post geantwortet haben.

Nicht mit Rihanna - sie soll sich jetzt mit einer Klage dagegen wehren, dass die Shirts mit ihrem Gesicht verkauft werden und nur der Fotograf für das Foto bezahlt wurde. Eine Million Dollar hat Rihanna der Streit angeblich schon jetzt gekostet.

Ein Insider der New York Post ist sich sicher, dass Riri mit der Klage ein Zeichen setzen will: „Obwohl die britischen Gesetze den Künstler nicht schützen, hat sie sich entschieden, diesen Schritt zu gehen. Sie sagt es gehe ums Prinzip und sie möchte ein Zeichen setzen. Sie nutzen Künstler aus, es ist Ausbeutung.“

Bisher gibt es noch kein Statement eines offiziellen Sprechers. Wird Rihanna mit ihrer Klage durchkommen?

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen