Hot Stories

Rihanna: wegen Liebeskummer und Sex-Sucht in Therapie

Von GRAZIA am Mittwoch, 19. Juni 2013 um 11:42 Uhr

Rihanna außer Kontrolle: Sie soll einem Fan mit ihrem Mikro brutal auf den Kopf geschlagen haben und sich nun wegen Liebeskummer und Sex-Sucht in Therapie begeben. Grund für ihre dramatische Lage: Chris Brown.

Bei der Grammy-Verleihung Anfang des Jahres zeigten sich Rihanna und Chris Brown noch als glückliches Paar und sie verkündete, sich ein Kind von ihm zu wünschen. Doch dann kam doch wieder die Trennung. Und während Rihanna leidet, kuschelt Chris Brown auf Twitter-Bildern wieder mit seiner Ex-Freundin Karrueche Tran.

Das alles scheint Rihanna komplett aus der Bahn zu werfen. Schon bei ihrem Konzert in Birmingham am 17. Juni wurde deutlich, dass etwas bei der 25-jährigen Sängerin nicht stimmte: Sie verspätete sich um ganze zwei Stunden und legte dann eine lustlose Performance hin, wie viele ihrer Fans via Twitter empört berichteten. Ihre Fans in Boston und Baltimore warteten hingegen vergebens – aus gesundheitlichen Gründen cancelte RiRi die Konzerte.

Die Ex von Chris Brown (24) scheint sich momentan einfach nicht richtig im Griff zu haben. Das hat sie nun auch selbst erkannt – mit einer Liebeskummer- und Sex-Sucht-Therapie will sie ihrer emotionalen Krise entkommen.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen