Hot Stories

RKI-Prognose: 2021 keine Reisen wegen Schock-Zahlen?!

Von Linnea am Mittwoch, 17. März 2021 um 10:47 Uhr

Laut des Robert-Koch-Instituts stehen uns schon bald wieder schockierende Corona-Fallzahlen bevor, die sämtliche Reisen in 2021 unmöglich machen könnten…

Das Coronavirus hält die Welt weiterhin in Atem und sorgt nun, aufgrund des vorläufigen Ausfalls des AstraZeneca-Impfstoffes, vermutlich erneut für eine Verlängerung des anhaltenden Lockdowns. Mit dieser geht auch die Hoffnung auf baldige Lockerungen, die Öffnungen von Restaurants und Kulturstätten sowie Events und sogar das Reisen beinhalten, gen Null. Gerade Letztere könnten uns, laut einer neuen Prognose des Robert-Koch-Instituts, die schockierende Corona-Fallzahlen prophezeit, im gesamten Jahr 2021 verwehrt bleiben. Ob der ersehnte Sommerurlaub also bereits zum Scheitern verurteilt ist, oder wo wir unsere wohlverdiente Auszeit doch verbringen könnten, klären wir nun auf…

Diese Themen dürft ihr nicht verpassen: 

RKI-Prognose: Reisen in 2021 unmöglich?!

In einer neuen Prognose prophezeit uns das Robert-Koch-Institut, laut dem Business Insider, nun verherende Fallzahlen, die an Ostern, also in ungefähr zwei Wochen, auf einen Inzidenzwert von 350 explodieren könnten – damit würden wir das höchste Niveau erreichen, das wir je hatten. "Die Extrapolation der Trends zeigt, dass mit Fallzahlen über dem Niveau von Weihnachten ab KW14 zu rechnen ist", so im Lagebericht des RKIs vom vergangenen Samstag. Als Grund für den rasanten Anstieg nennt das RKI die britische Corona-Mutante B.1.1.7, die sich weitaus schneller verbreitet – sie macht inzwischen fast 50 Prozent aller Neuansteckungen aus. Hinzu kommt, dass der vorläufige AstraZeneca-Impfstoffausfall die aktuelle Impfkampagne weiterhin aufhält. Ein Schock für die Bevölkerung, die sich nichts sehnlicher wünscht, als zu einem halbwegs normalen Alltag zurückzukehren, der mit Lockerungen einhergeht. Aber nicht nur der Besuch von Restaurants, Konzerten und Co. steht mit einem anhaltenden Lockdown auf der Kippe, vor allem Reisen in ferne Länder – auch in Europa – könnten damit in diesem gesamten Jahr flach fallen. Sollte die Prognose des RKIs sich nämlich wirklich bewahrheiten, müssen wir nicht nur mit weiteren Maßnahmen zur Eindämmung des Virus' rechnen, was gerade dazu führen könnte, dass der Urlaub, wie bereits in 2020, überweigend auf dem eigenen Balkon oder Garten stattfinden. Sollte sich die Lage der Fallzahlen mit ansteigenden Temperaturen bessern, die Impfkampagne aber weiterhin schleichend voranschreiten, wären immerhin Reisen in Deutschland möglich. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden!

Angela-Merkel-in-einem-blauen-Outfit

©Getty Images

Hier findet ihr weitere News:

Themen