Hot Stories

Robert Koch-Institut: Besorgniserregende Meldung

Von Jenny am Freitag, 9. Juli 2021 um 08:44 Uhr

Täglich vermeldet das Robert Koch-Institut (RKI) die neuesten Zahlen, die das Infektionsgeschehen in Deutschland betreffen und registriert am dritten Tag infolge eine steigende 7-Tage-Inzidenz.

Wir haben auf einen guten Sommer gehofft, der in der Corona-Pandemie Erleichterung bringt und weitere Lockerungen der strikten Maßnahmen, die in den vergangenen Monaten gelten mussten, ermöglicht. Nicht nur Experten wie Karl Lauterbach und Christian Drosten prognostizierten diesen bereits im Frühjahr, auch die seit April schrumpfenden Fallzahlen sprachen dafür. Seit dieser Woche kehrt sich der positive Trend der sinkenden 7-Tage-Inzidenz allerdings um und Experten machen Lockerungen und die hochansteckende Delta-Mutante für ansteigende Werte verantwortlich. Denn auch am dritten Tag infolge meldet das Robert Koch-Institut die besorgniserregende Nachricht einer steigenden Inzidenz und der Zunahme der Corona-Neuansteckungen.

Diese tagesaktuellen Angebote solltet ihr nicht verpassen:

Robert Koch-Institut meldet: Inzidenz liegt bei 5,5

Der Trend einer steigenden Corona-Inzidenz in Deutschland setzt sich auch am heutigen Freitagmorgen vor, wie das Robert Koch-Institut auf seinem Dashboard meldet. Der aktuelle Wert beträgt dabei 5,5 Fälle pro 100.000 Einwohner und steigt damit leicht an. Noch am Vortag lag die 7-Tage-Inzidenz bundesweit bei 5,2 und zwei Tage zuvor bei 5,1. Auch die Zahl der positiven Tests mit Sars-CoV-2, die die Gesundheitsämter dem RKI übermittelten, nimmt zu. Mit 949 Corona-Neuansteckungen sind es insgesamt 300 Fälle mehr als noch in der Vorwoche. Die Zahl der Personen,, die in Verbindung mit dem Coronavirus verstarben, wies das Institut mit 49 Todesfällen aus. Über weitere Entwicklungen informieren wir euch stets. 🙏🏼

© Getty Images

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen