Hot Stories

Robert Koch-Institut: Drastische Warnung

Von Julika am Freitag, 22. Oktober 2021 um 10:16 Uhr

Zuletzt wurden immer mehr Coronaausbrüche gemeldet, jetzt veröffentlicht das RKI eine drastische Warnung in seinem Wochenbericht.

Auch nach mehr als eineinhalb Jahren Pandemie gleicht die Coronasituation einem Auf und Ab. Denn obwohl sich die Infektionszahlen vor allem im frühen Sommer wieder zum positiven entwickelten, sind die Fallzahlen in den vergangenen Wochen erneut gestiegen. Mittlerweile haben die Werte eine Höhe erreicht, wie sie sie seit etwa Mai nicht mehr hatten. Für das Robert Koch-Institut Grund genug, erneute Warnungen vor zu viel Leichtigkeit im Umgang mit dem Virus auszusprechen. Denn laut des aktuellen Wochenberichtes des Instituts unter der Leitung von Dr. Lothar Wieler, müssen wir uns auf rasant ansteigenden Fallzahlen in den kommenden Wochen vorbereiten. 

Weitere Hot Stories:

Davor warnt jetzt das Robert Koch-Institut

Die Corona-Fallzahlen in Deutschland könnten nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI) in der kommenden Zeit dynamisch anwachsen. "Es ist damit zu rechnen, dass sich im weiteren Verlauf des Herbstes und Winters der Anstieg der Fallzahlen noch beschleunigen wird", schreibt das Institut in seinem neuen Wochenbericht zur Pandemie. Auch Intensivmediziner schlagen mittlerweile Alarm und merken an, dass aufgrund eines Mangels an Pflegepersonal viele Intensivbetten nicht mehr betrieben werden können. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) teilte jetzt mit, es sei in den nächsten Wochen "mit einer spürbaren Einschränkung in der Versorgung der Bevölkerung zu rechnen". Beginnt die viel beschriebene vierte Welle nun so richtig? Für das RKI stehe auf jeden Fall fest, dass mit der Zeit immer mehr Impfdurchbrüche "erwartbar" sein werden. Wie sich das Infektionsgeschehen in den nächsten Wochen entwickeln wird, lest ihr weiterhin bei Grazia.

©iStock/ AlenaPaulus

Diese News könnten euch auch interessieren:

Themen