Hot Stories

Roland Mouret kauft seinen Namen zurück

Von GRAZIA am Donnerstag, 9. September 2010 um 17:13 Uhr

Einer der erfolgreichsten Designer der Welt darf endlich wieder seinen Namen nutzen: Roland Mouret hat soeben die Rechte an der Marke "Roland Mouret" erworben - und hat Großes damit vor.

Trennungen sind immer unerfreulich und meistens schmerzhaft, das gilt fürs Privatleben genau so, wie für das Geschäftsleben. Genau das kann auch Roland Mouret bestätigen, der sich nach einem sensationellen Geschäftsstart im Jahr 2005 von seinen Investoren trennte - und somit die Rechte für den eigenen Namen verlor.

Doch Mouret gab nicht auf: Der Franzose gründete das ebenso erfolgreiche Label "RM by Roland Mouret" und fand in Simon Fuller (der auch für die Modemarke von Victoria Beckham verantwortlich ist) einen idealen Geschäftspartner.

Nun, fünf Jahre später, konnten Fuller und er endlich auch die Rechte an der Marke "Roland Mouret" zurück kaufen - und der Designer plant mehr, als nur neue Visitenkarten:

Ein Flagship-Store in einem poshen Londoner Viertel ist bereits angemietet. "Die Dinge werden sich jetzt schnell weiter entwickeln", so der Designer: "Wir sind auf Expansions-Kurs."

Mourets Vision ist "ein französisches Mode-Haus in London", neue Projekte wie eine Eyewear-Linie sind bereits in Planung.

Wie viel genau Roland Mouret für seinen Namen hinblättern musste, verrät er nicht. "Wenn man die Emotionen außen vor lässt, war es ein fairer Preis", so der Pragmatiker: "Mein Rat an alle jungen Designer ist, immer weiterzumachen, egal was passiert. Alles ist möglich."

Roland Mouret geht mit gutem Beispiel voran.

Themen
Roland Mouret