Hot Stories

Royals: Deutliche Warnung

Von Sophia am Montag, 22. November 2021 um 10:31 Uhr

Eine neue TV-Doku sorgt für Aufruhr und die britischen Royals haben nun eine deutliche Warnung abgegeben…

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Auf die britischen Royals kommt momentan immer wieder neuer Ärger zu. Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle führen die Schlagzeilen mit Berichten über öffentliche Auftritte, neuen Baby-Fotos und Spekulation um den Stand ihrer Ehe. Auch um die Beziehung der zwei Brüder, Prinz Harry und Prinz William, kommen immer wieder neue Gerüchte ans Licht. Inmitten dem ganzen Trubel bleibt Queen Elizabeth II. jedoch stets professionell und souverän. Laut der britischen "Daily Mail", soll sich nun allerdings auch die britische Monarchin in einem Thema eingemischt haben. Anlass ist eine neue TV-Dokumentation, die für Nervosität im Palast sorgt. Als Gegenschlag soll die königliche Familie eine deutliche Warnung abgegeben haben.

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Die Royals drohen mit Boykott

Laut Berichten der britischen Zeitung "Daily Mail" sollen die Royals sauer auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunkdienst BBC sein. Anlass ist eine zweiteilige TV-Dokumentation mit dem Titel "The Princes and the Press", die die am Montagabend um 21 Uhr auf BBC Two ausgestrahlt werden soll. Die zweite Folge läuft eine Woche später, am 29. November, um die gleiche Zeit. In der Doku stehen Prinz William und sein Bruder Harry im Mittelpunkt. Laut der BBC soll es lediglich um das Verhältnis der beiden Brüder zu den Medien gehen. Die britische Königsfamilie befürchtet jedoch, dass die beiden 60-minütigen Filme jede Menge pikante Details verraten, wie es zum Beziehungs-Bruch zwischen den beiden Prinzen kam. Der Palast habe die Dokumentation nicht vorab sehen dürfen, schrieb die "Mail on Sunday". Zusammen mit ihrem Sohn Prinz Charles und ihrem Enkel Prinz William, soll die Queen nun jedoch mit einem Boykott des britischen Senders gedroht haben.

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.