Hot Stories

Die Royals: So unentspannt war ihr Wiedersehen wirklich – laut Insidern

Von Anne-Kristin am Sonntag, 9. Mai 2021 um 09:21 Uhr

Nach dem Tod von Prinz Philip war Harry erstmals nach seinem Umzug in die USA wieder in seine Heimat zurückgekehrt. Insider berichten nun, wie unentspannt das Wiedersehen mit seiner Familie wirklich war.

Seit einigen Monaten geht es bei den britischen Royals sehr turbulent zu. Schlagzeilen machte vor allem das Skandalinterview von Prinz Harry, der vor einiger Zeit mit seiner Ehefrau Meghan und seinem Sohn Archie nach Amerika ausgewandert war. Im Gespräch mit Talkshow-Legende Oprah Winfrey verriet Meghan, dass sie sich im britischen Königshaus mit einigen rassistischen Äußerungen konfrontiert gesehen habe. Der Schrecken saß bei den Royals tief und führten dazu, dass das Verhältnis zwischen Prinz Harry und seinem Bruder Prinz William noch brüchiger wurde als ohnehin schon. Kein Wunder also, dass nach dem Tod des Großvaters Prinz Philip alle Augen nach England gerichtet waren, um zu sehen, wie die Brüder beim ersten Wiedersehen nach langer Zeit und den vorangegangenen Diskrepanzen aufeinander reagieren. Es machte den Anschein, als habe sich das Brüderpaar wieder angenähert und auch Gespräche zwischen Prinz Harry, der Queen und seinem Vater Charles ließen vermuten, dass es Aussprachen zwischen den Familienmitgliedern gegeben hat. Insider und Experten verraten nun allerdings, dass das Wiedersehen der Royals alles andere als entspannt gewesen sein soll. 😯

Weitere Hot Stories zum britischen Königshaus:

So verlief das erste Treffen zwischen Harry und seiner Familie

Dass Harry nicht mit weit geöffneten Armen empfangen wird, war nach den turbulenten Geschehnissen in den Wochen vor Prinz Philips Tod wohl allen klar. Ein Experte verrät, dass der Prinz bereits mit Respekt und Demut in den Flieger nach England gestiegen sei. Das verwundert nicht, immerhin wiegen die Vorwürfe, die Harry und seine Frau Meghan während des Interviews gegen die britische Familie erhoben haben, noch immer schwer. Das dürfte dem Prinzen wohl vor allem auf dem Flug in seine Heimat erst so richtig bewusst geworden sein, so der Experte. Insidern zufolge haben die Royals skeptisch und noch leicht wütend bei der Rückkehr des Prinzen reagiert. Das erkläre laut Experten seinen etwas eingeschüchterten Eindruck bei der Beisetzung Prinz Philips. Nur kurze Zeit nach der Beerdigung war Harry auch schon wieder auf dem Weg in die USA, viel Zeit für eine lange Aussprache kann dabei nicht geblieben sein. Experten zufolge habe man im britischen Königshaus aktuell genug von Skandalen um Harry und Meghan und wolle lieber wieder zum Tagesgeschäft zurückkehren. Wir sind gespannt, wie sich die Lage in der royalen Familie weiter entwickelt. 🤭

© Getty Images

Hier findet ihr weitere Artikel, die euch interessieren könnten:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.