Hot Stories

Sabia Boulahrouz - Ist sie wieder schwanger?

Von Claudia am Mittwoch, 19. Februar 2014 um 10:13 Uhr
Gerade mal zwei Monate nach ihrer tragischen Fehlgeburt soll Sabia Boulahrouz (35) wieder schwanger sein.

Nach den Schlagzeilen der letzten Wochen scheinen Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart erstmals wieder so richtig nach vorn blicken zu können. Denn nachdem die beiden ihr gemeinsames Kind in der 19. Schwangerschaftswoche verloren, brach für das Paar zunächst eine Welt zusammen. Vor allem die 35-jährige ehemalige beste Freundin von Sylvie Meiswollte am liebsten einfach nur noch weg - dem Ganzen entfliehen. Doch die betonte damals auch immer wieder, dass der Verlust sie und Rafael noch enger zusammengeschweißt habe. 

Ist sie wirklich schwanger?

Und jetzt scheint es wieder aufwärts zu gehen. Grund dafür könnte eine erneute Schwangerschaft sein. Bereits nach der Fehlgeburt wurde bekannt, dass Rafael und Sabia es in jedem Fall weiter versuchen wollen. Hat es jetzt geklappt? In einem Interview mit der Mutter des HSV-Fussballers im niederländischen Magazin "Story", erklärt die lächelnd: „Es steht mir nicht zu, darüber zu reden. Ich hoffe es sehr, aber ich kann nicht für meinen Sohn und meine Schwiegertochter sprechen!" Ein eindeutiges "Nein" sieht definitiv anders aus. 

Das Risiko einer Fehlgeburt steigt

Doch wie gefährlich es sein kann, nach so kurzer Zeit erneut schwanger zu werden, erklärt Prof. Dr. Markus Kupka im Gespräch mit der "OK!": „Es gibt Hinweise, dass das Fehlgeburtenrisiko leicht steigt bei einem kurzen Abstand." Noch eine Fehlgeburt würde Sabia mit Sicherheit nicht so leicht wegstecken. Bereits vor mehreren Jahren musste sie die schmerzliche Erfahrung machen. Was sie im Moment stärkt, scheint auf jeden Fall der Rückhalt ihrer Familie zu sein. Und auch das Verhältnis zur Schwiegermama in Spe, ist scheinbar enger als je zuvor. 

Sollten Rafael und Sabia tatsächlich wieder ein Baby erwarten, wäre es für die beiden sicher ratsam, diese News vorerst nicht offiziell zu bestätigen, sondern so lang für sich zu behalten, wie es nur geht - denn die beiden können sich nicht sicher sein, ob diesmal alles gut gehen wird.