Hot Stories

Sandra Bullock: „Deswegen habe ich den gesamten Muttertag geweint"

Von Claudia am Dienstag, 19. Mai 2015 um 09:50 Uhr
Eigentlich sollten Mütter am Muttertag einfach nur happy sein. Ihre Familien sollten ihnen quasi die Sterne vom Himmel holen. Sandra Bullock gab jetzt zu, dass sie allerdings den ganzen Tag weinen musste.

So stellt man sich einen Muttertag nicht vor, oder? Sandra Bullock (50) gab in der Talkshow von Ellen DeGeneres (57) zu, dass sie diesen Tag weinend verbracht hat.

Allerdings hatte das nichts damit zu tun, dass ihr 5 Jahre alter Sohn Louis sich nicht bei ihr bedankt hätte. Ganz im Gegenteil! Die Tränen flossen vor Freude. 

Der kleine Louis schrieb für seine Mama nämlich extra einen Song. „Er sang mir einen selbstgeschriebenen Song. Ich bringe es nicht übers Herz ihm zu sagen, dass er die Textzeilen gestohlen hat", scherzte sie. „Der Song geht so: Es gibt eine Mama, die ich über alles Liebe und ihr Name ist Sandy."

Als Louis dann auch noch Mundharmonika spielte, flossen bei der stolzen Sandra die Tränen. Sie und ihr Adoptivsohn verbrachten den gesamten Tag zusammen in seiner Geburtsstadt New Orleans

Klingt nach einem ziemlich gelungenen Tag – obwohl Sandra vor lauter Tränen wohl nicht besonders viel gesehen haben dürfte...

Themen