Hot Stories

"Sex and the City": Überraschende Details über Serienende von Samantha Jones bekannt

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 12. Februar 2021 um 11:51 Uhr

Mittlerweile ist klar, dass Kim Cattrall alias Samantha Jones nicht für das angekündigte Spin-off von "Sex and the City" vor der Kamera stehen wird. Doch wie wird ihr Fernbleiben in der Serie begründet? Alle Infos zu ihrem überraschenden Ende lest ihr hier!

Als bekannt wurde, dass eine unserer liebsten Serien – die Rede ist natürlich von "Sex and the City" – mit einem Spin-off in die zweite Rund gehen soll, konnten wir es kaum glauben und waren außer uns vor Freude. Schließlich sind Carrie Bradshaw, Charlotte York, Miranda Hobbes und Samantha Jones nicht nur für ihren beneidenswerten Style bekannt, von dem wir uns einiges abgeschautensondern haben uns mit ihren Lebensweisheiten und lustigen Sprüchen bereits des Öfteren zum Lachen gebracht. Doch auf eine im Bunde müssen wir bei der Reunion des geplanten Formats "And Just Like That", welche vom Streamingdienst HBO Max produziert wird, verzichten. Und zwar auf Kim Cattrall aka Samantha Jones. Bereits 2019 verriet die 64-Jährige, dass sie für keine Fortsetzung von "Sex and the City" zur Verfügung stehen wird, und demnach bleibt sie der neuen Serie fern. Dabei stellten sich die meisten eingefleischten Fans der New Yorker Clique, wie das Wegbleiben von Carries bester Freundin begründet wird. Nun bekommen wir endlich die Antwort…

Diese Artikel dürft ihr nicht verpassen:

So sieht Samantha Jones Serienende aus

Was erwartet uns eigentlich in der neuen Serie "And just like that", deren Dreharbeiten im Frühjahr 2021 in New York starten sollen? In einem offiziellen Statement heißt es: "Die Serie wird Carrie, Miranda und Charlotte auf ihrem Weg von der komplizierten Realität des Lebens und der Freundschaft in ihren 30ern zu der noch komplizierteren Realität des Lebens und der Freundschaft in ihren 50ern begleiten". Klar wird dadurch, dass Samantha Jones nicht einfach von einer anderen Schauspielerin ersetzt wird, daher haben wir uns auch schon des Öfteren gefragt, wie das Ende ihrer Story in dem Format aussehen könnte. Wir können euch beruhigen, sie wird nicht sterben, doch ob der neue Dreh so viel besser ankommen wird? Chief Content Officer Casey Bloys verrät in einem Interview mit TV Line: "Es geht dieses Mal um Frauen ab 50. Und wie im echten Leben kommen mit der Zeit Freundschaften hinzu oder es gehen welche." Die Vorstellung, dass die innige Verbundenheit der vier Stilikonen zerbrochen ist, stimmt uns ein wenig traurig, schließlich ist das der Kern der Serie. Doch das ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass wir trotzdem mit freudiger Erwartung dem Spin-off entgegenblicken!

Weitere News, die du nicht verpassen darfst:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.