Hot Stories

7 Dinge, die ihr ab Mitte zwanzig über Sex wissen solltet

Von Jenny am Freitag, 9. Februar 2018 um 18:00 Uhr

Wir haben sieben Dinge für euch zusammengestellt, die ihr über Sex wissen solltet, wenn ihr Mitte zwanzig seid...

So langsam wisst ihr ganz genau, worauf ihr beim Schäferstündchen so steht und natürlich auch, was in eurem Schlafzimmer lieber ungetan bleiben sollte. Damit euer Sexleben in den kommenden Jahren nur (noch) besser wird, haben wir 7 Facts aufgelistet, die alle Girls ab Mitte zwanzig kennen sollten. 😍

1. Gleitgel ist magisch

Girls, es ist einfach eine Tatsache, dass Gleitgel euren Sex komplett verändert und sogar um einiges besser macht. Auf die flutschige Creme könnt ihr euch nämlich einfach immer verlassen... Ein Fläschchen sollte deshalb stets in eurem Nachtischschrank parat liegen. Himbeere oder Espresso für Oral, Vaginal oder Anal – hier tun sich unzählige Möglichkeiten auf... 👏🏼

2 . Kein Kondom ist keine Option

"Also mit Kondom spüre ich einfach gar nichts. Können wir nicht…?" Achtung Ladies, bei diesen Worten müsst ihr hellhörig werden. Wenn es darum geht, geschützten und sicheren Sex gegen solchen einzutauschen, bei dem ihr jedes Mal Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft und nebenbei etlichen Geschlechtskrankheiten haben müsst, solltet ihr keine Kompromisse eingehen. Da hilft nur eines: Sofort die Flucht ergreifen – ASAP! 

3. Nach dem Sex...

Sich direkt danach in seine Arme zu kuscheln, klingt einfach super gemütlich? Na klar, da stimmen wir euch vollkommen zu. Eine Blasenentzündung, die ihr euch so eventuell einfangt, ist aber eher ungemütlich und ziemlich schmerzhaft und nervig. Deshalb Mädels, nach dem Sex besucht ihr zuallererst die Toilette. Anschließend freut er sich garantiert immer noch, wenn er den Arm um euch legen darf. 😍

4. Seid ehrlich zu Freunden mit gewissen Vorzügen

Mit eurem Kumpel habt ihr ein total entspanntes Arrangement in Sachen Sex getroffen. Außerdem habt ihr unser goldenes Regelwerk für friends with benefits ausgiebig studiert. Total verknallt seid ihr jetzt leider trotzdem! (😟) Mist, da hilft nur eines: Beichtet ihm eure Gefühle, denn nur so erfahrt ihr, ob das Ganze auf Gegenseitigkeit beruht oder ihr euch besser zum Selbstschutz ganz schnell zurückzieht. 👋🏼

5 . Er kennt den Sex-Ex

Euer Ex-Boyfriend muss euch ganz dringend am Freitagabend um 23 Uhr sehen oder besser noch am Samstag um 4 Uhr nachts. Ok Ladies, dieser Kerl ist ganz furchtbar einsam und will einfach eine schnelle Nummer mit euch schieben. Ihr wisst sicher, wie ihr die Nachricht ganz schnell löschen könnt!

6. Die 69 wird völlig überbewertet

Eine Stellung, bei der es nur darum geht, wer wen zuerst zum Orgasmus bringt - das klingt ziemlich unentspannt. Hey ganz langsam, ihr lauft keinen Marathon! Übrigens gibt es noch sooo viele Positionen, die ihr in jeder Wohnung machen und ihr beide genießen könnt, ganz ohne in Konkurrenz zu treten. 💏

7. Ein Boyfriend, der nur Sex will, bringt es nicht

Wenn ein Kerl super gerne und am liebsten immer mit euch schlafen will, ist das total schmeichelhaft. Einer der euch unter Druck setzt, anfleht ihm mit einem Blow Job zu beglücken oder jammert, dass er seit Eeewigkeiten nicht berührt wurde, ist allerdings einfach nur ein Abturner und auf lange Sicht definitiv kein potenzieller Boyfriend. Sorry but, neeext! 😉

Lass dich von einer Dosis GRAZIA inspirieren und folge uns für die neuesten Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Trends auf Pinterest!

Themen