Hot Stories

7 Strategien gegen Instagram-Eifersucht

Von Frederika am Mittwoch, 9. Mai 2018 um 20:14 Uhr

Dein Boyfriend liket Bilder anderer Frauen, hinterlässt vielleicht sogar Kommentare oder folgt all seinen Ex-Freundinnen? Wir wissen, wie du dich verhalten solltest, wenn sein Instagram-Verhalten dich stört…

Für Singles sind Instagram und Co. eine echte Freude: Den ganzen Tag kann man sich ohne schlechtes Gewissen durch die Profile und Bilder attraktiver Männer klicken, hier und da mal ein Like dalassen und hoffen, dass der Empfänger einen vielleicht bemerkt. Auch WhatsApp, Snapchat und jegliche Dating-Apps helfen im Liebesleben, denn sie sind unverbindlich und für viele damit perfekt zum Kennenlernen, Flirten oder sogar den ein oder anderen One Night Stand. Ist man in einer Beziehung, kommen jedoch häufig die Nachteile solcher Plattformen ans Licht: Eben weil sie so unverbindlich sind, nutzen einige Partner ihre liebsten Apps auch in der Beziehung noch, um sich nach einer besseren Alternative umzugucken oder den Blick auf andere Frauen einfach nicht zu verlieren. Und weil viele Frauen genau davor Angst haben, wird man schnell mal eifersüchtig, wenn der Partner Bilder anderer Frauen liket, heißen Instagram-Models folgt oder mit anderen Mädels am chatten ist. Wenn es dir auch manchmal so geht, verraten wir dir hier, wie du am besten damit umgehst…

1. Bleib auf dem Boden der Tatsachen

Wenn du mal wieder einen Anflug von Eifersucht hast, weil dein Freund das Bild einer hübschen Blondine geliket hat oder einem Instagram-Model gefolgt ist, versuche, dir bewusst zu machen, dass für deine Beziehung dadurch keine reelle Gefahr besteht. Die Frauen, denen er folgt, inszenieren sich sexy auf sozialen Medien – und sind ja bekanntlich nicht mit der Realität zu verwechseln. Sie stehen in keinster Weise mit deinem Freund in Kontakt und sind möglicherweise sogar selbst vergeben – es gibt also keinen Grund, dir Sorgen zu machen. Auch wenn er seinen Ex-Freundinnen noch folgt – hat das wirklich etwas zu bedeuten? Oder nutzt er Instagram gar so wenig, dass er das nicht mal selbst bemerkt? Versuche, dich selbst mit logischem Denken zu beruhigen, denn du bist seine Realität.

2. Ziehe klare Grenzen

Es ist dir, trotz aller Reflektion, einfach unangenehm, dass er anderen Frauen, Ex-Partnern und Co. folgt? Sprich das Thema an und sei ehrlich zu deinem Freund! Du hast das Recht, darauf zu bestehen, in jeder Hinsicht die Einzige für ihn zu sein. Mach ihm klar, wo deine Grenzen liegen: Vielleicht ist es in Ordnung, wenn er einem Victoria's Secret-Engel folgt, aber ein Bild seiner Ex zu liken – das geht dann doch zu weit. Wenn du es ihm aber nicht sagst, weiß er nicht, dass er in deinen Augen etwas falsch gemacht hat, also sprich dich aus. Kommunikation ist das A und O!

3. Die "Follow for Follow"-Strategie

Dass er soziale Medien über sein Handy abruft, auf diesem kleinen Gerät, auf dem man von außen nichts erkennt und das auch noch mit einem Code gesperrt ist, sorgt für viel Unsicherheit, weil du oft nur siehst, wem er folgt, aber nicht, welche Posts er eigentlich sieht und ob er tatsächlich mit den Accounts interagiert. Wenn du das trotzdem gerne wissen willst, könntest du einfach den Leuten folgen, denen auch er folgt – nur, um indirekt ein Auge auf das zu haben, was auf seinem Feed geschieht. Das kannst du mit deinem eigenen Account machen, oder, wenn du zum Beispiel keinen Kontakt zu seiner Ex aufnehmen willst, mit einem Fake-Profil, denn, geben wir es doch zu, so eins haben wir alle!

4. Kenne deinen eigenen Wert

Ja, er folgt anderen Frauen und hinterlässt hier und da mal ein Like – aber er ist mit dir zusammen, verbringt den Tag mit dir und schläft abends neben dir ein. Er hat sich für dich entschieden – und auf diese Entscheidung solltest du vertrauen, denn sie zeigt, wer ihm wirklich wichtig ist. Außerdem solltest du dir bewusst sein, dass auf Instagram nur äußerliche Werte zählen, und Charakter und emotionale Bindung viel wichtiger für eine Beziehung sind. Du scheinst beides zu kombinieren, sonst wäre er nicht mir dir zusammen.

5. Verbringt einen technikfreien Tag zusammen

Generell gilt, dass soziale Medien in Beziehungen eine viel zu große Rolle spielen. Sie haben kaum etwas mit der Realität zu tun und sind trotzdem allgegenwärtig. Das kann dazu führen, dass ihr öfter am Handy sitzt, als euch miteinander zu unterhalten, und alleine dadurch eure Verbindung und Kommunikation geschwächt wird. Es lohnt sich deshalb, einen Tag einzulegen, an dem ihr euch nur auf einander konzentriert, ohne von Instagram- und WhatsApp-Benachrichtigungen gestört zu werden. Am Ende des Tages wirst du sehen: Du musst dir keine Sorgen um eure Beziehung machen, nur weil er auf Instagram anderen Frauen folgt. Was zählt, ist das echte Leben!

6. Trau dich, nachzufragen

Wenn dich sein Verhalten auf Instagram stört und du Sorge hast, er könnte vielleicht sogar mit anderen Frauen schreiben, dann frag doch einfach Mal, ob du sein Handy leihen kannst. Wenn er nichts zu verbergen hat, wird das kein Problem sein. Dann kannst du dich, mit seinem Wissen, durch seine Accounts klicken, und gucken, ob dir etwas komisch vorkommt oder dich nervt, um es danach ehrlich mit ihm zu besprechen (siehe Punkt 1).

7. Nutze den Instagram-Algorithmus

Wenn du schon einmal dabei bist, durch seinen Instagram-Feed zu scrollen, könntest du dir gleich den Algorithmus der App zunutze machen. Folge doch einfach ein paar Sportclubs, die ihm ohnehin gefallen, oder Accounts mit süßen Tierbildern. So werden ihm auch eher Bilder dieser Art angezeigt, und eben keine Selfies nackter Frauen. Er wird es als Spaß verstehen und nur du weißt, dass was du eigentlich damit bewirkt hast.

Trotz aller angeführten Strategien: Wichtig ist, dass du lernst, deinem Freund zu vertrauen, und das geht am besten durch Ehrlichkeit von beiden Seiten. Sprich immer gleich die Dinge an, die dich stören, und er wird lernen, das Gleiche zu tun. So beugt ihr Eifersucht, egal ob online oder im echten Leben, vor und stärkt eure Beziehung im gleichen Zuge. 💪🏼💑💕

Noch mehr Tipps für deine Beziehung gibt es hier:

5 Dinge, die Männer an uns Frauen abschrecken

Diese 7 Dinge sollte dein Freund über dich wissen, wenn er dich wirklich liebt

6 Dinge, von denen Männer sich wünschen, dass wir Frauen sie wissen