Hot Stories

Shia LaBeouf hat ein Drogenproblem

Von Anna am Montag, 7. Juli 2014 um 15:17 Uhr

Nach und nach scheint die Fassade von Shia LaBeouf zu bröckeln: Nachdem er letzte Woche in New York festgenommen wurde, begab sich der Schauspieler nun wegen seiner Alkoholsucht in eine Entzugsklinik. Doch offenbar ist der Alkohol nicht sein einziges Problem...

Es sind erschreckende Neuigkeiten, die uns in den letzten Tagen über Shia LaBeouf (28) erreichen: Der einstige Hollywood-Beau pöbelt, streitet und rastet immer wieder in der Öffentlichkeit aus. Der Höhepunkt war nun seine Festnahme vor knapp zwei Wochen in New York. Schuld an seinen Aussetzern soll angeblich sein unkontrollierter Alkoholkonsum sein. Der 28-Jährige hat nun einen Schlussstrich gezogen und einen entscheidenden Schritt gewagt: Rehab. Ob sich Shia jedoch freiwillig in die Entzugsklinik begeben hat, oder ob dies womöglich eher seine Manager und PR-Berater wollten, bleibt bisher offen. 

Shia LaBeouf trank gefährliche Drogencocktails

Eines steht nun allerdings fest: Der "Transformers"-Darsteller kämpft offenbar nicht nur mit seiner Alkoholsucht. Nach seinem Ausraster in einem New Yorker Theater stellte die Polizei „keinen starken Alkoholgeruch während Shias Inhaftierung fest und vermutete, dass er unter dem Einfluss anderer Substanzen stand“. Dies erzählte ein Insider gegenüber "RadarOnline.com" und verriet außerdem: „Shia hat in den letzten Monaten wiederholt Ecstasy genommen, zusammen mit Alkohol“. Oha!

Dieser gefährliche Mix aus Hochprozentigem in Kombination mit synthetischen Drogen soll zu seinem bizarren, aggressiven Verhalten geführt haben. So hatte sich der Schauspieler vor Kurzem auch mit einem Obdachlosen angelegt – wegen eines Hutes! Hoffen wir, dass Shia LaBeouf die nötige Unterstützung und Hilfe findet, um seine Sucht zu bekämpfen.

Themen