Hot Stories

Skandal! Michael Schumachers Krankenakte wurde gestohlen

Von Claudia am Dienstag, 24. Juni 2014 um 09:41 Uhr
Es ist kaum zu glauben, einfach unbegreiflich... Michael Schumachers (45) Krankenakte wurde scheinbar gestohlen und soll jetzt sogar tatsächlich zum Kauf angeboten werden. Managerin Sabine Kehm äußerte sich inzwischen entsetzt zu dem Vorfall.

Was?! Sie denken gerade auch, dass das nicht wirklich passiert sein kann? Offenbar doch! Irgendjemand soll tatsächlich einige Teile von  Michael Schumachers Krankenakte gestohlen haben. Wer, das ist bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar.

Seine Managerin ist entsetzt 

Es steht allerdings fest, dass der Dieb sogar noch weiter geht und die Unterlagen versucht für umgerechnet 50.000 € in Deutschland, Frankreich und England zu verkaufen. Unfassbar! Die Managerin des Formel-1-Weltmeister, Sabine Kehm, gab geschockt in einem ersten Statement bekannt: „Da kann man doch nur entsetzt und angewidert sein! Ich kann nur dringend davon abraten, diese Unterlagen zu kaufen oder zu veröffentlichen. Wir werden selbstverständlich mit allen verfügbaren Mitteln dagegen vorgehen.“ Weiterhin erklärte sie, dass sie zu diesem Zeitpunkt nicht beurteilen könne, ob die Unterlagen, die sich derzeit im Umlauf befinden, tatsächlich echt sind. Dennoch sei die Verbreitung und auch der Kauf selbstverständlich illegal und somit eine Straftat. 

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Schumacher aus dem Koma aufgewacht und bereits vom Krankenhaus in eine Reha-Einrichtung gebracht worden ist. Um den Rennfahrer und seine Familie weiterhin zu schützen, teilte Kehm bereits mit, dass sie vorerst keine weiteren Angaben zum Gesundheitszustand geben wird. Kurz nach seiner Verlegung aus dem Krankenhaus, soll die Klinik in Grenoble den Verlust angezeigt haben.

Ob es sich um einen Hackerangriff handelte, oder ob sich die Person verkleidet Zugang ins Krankenhaus verschafft hat, kann nun hoffentlich bald geklärt werden.

Themen
Krankenakte,
Täter,
Reha,
aufgewacht