Hot Stories

Späte Reue: Karl Lagerfeld schenkt Adele Taschen

Von GRAZIA am Mittwoch, 4. April 2012 um 14:39 Uhr

Kluges Karlchen: Für eine Chanel-Tasche würden viele Frauen morden, dürfte sich Karl Lagerfeld wohl gedacht haben. Und bevor Adele ihn wegen seiner Lästereien über sie ermordet, kam er ihr zuvor und schenkte ihr gleich mehrere der begehrten Accessoires ...

„Als Karl Lagerfeld erfuhr, dass Adele Taschen sammelt, tat er sein Möglichstes, um ihr ganz besondere Chanel-Exemplare zukommen zu lassen. Er hofft, dass sie ihm so verzeiht und er sie vielleicht als Gesicht für seine Mademoiselle Taschen-Kollektion gewinnen kann, sobald der Vertrag mit Blake Lively ausläuft“, behauptet ein Insider laut der Zeitung „Sun“.

Falls, das alles stimmen sollte, wären für Adele diese Woche gleich zwei Mädchenträume wahr geworden: Eine eigene Chanel-Handtaschen-Sammlung zu besitzen plus das Gesicht einer Chanel-Kampagne zu werden.

Doch, damit diese Träume keine Schäume sind, muss Adele Karl erst einmal verzeihen ...

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!