Hot Stories

Staatsanwalt von Paris Hilton und Bruno Mars verhaftet

Von GRAZIA am Dienstag, 22. März 2011 um 10:28 Uhr

Er verurteilte Paris Hilton und Sänger Bruno Mars wegen Kokainbesitzes - jetzt wurde David Schubert selbst verhaftet. Sein Vergehen: Seit sieben Monaten kauft er regelmäßig Kokain und Crack.

David Schubert verdonnerte Paris Hilton vergangenen September zu 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit, 1400 Euro Bußgeld, einer Suchttherapie und einem Jahr auf Bewährung, weil sie mit Kokain erwischt wurde.

Dasselbe Urteil blühte im Januar auch Grammy-Gewinner Bruno Mars. Jetzt wurde der Staatsanwalt selbst mit Drogen erwischt! Als er bei einer Routinekontrolle von einer Polizeistreife angehalten wurde, schluckte er noch schnell einen Klumpen Crack runter, einen anderen versteckte er in seiner Achselhöhle.

Der Dealer, bei dem er die Drogen zuvor gekauft hatte, wurde kurz darauf festgenommen und gab an, Schubert kaufe seit sieben Monaten drei bis viermal die Woche Kokain und Crack bei ihm, um es zu rauchen.

Der jetzt verantwortliche Staatsanwalt David Roger ist geschockt von seinem Kollegen. "Es ist erschütternd. Keiner unserer Staatsanwälte sollte Drogen nehmen. Ich habe ihm blind vertraut. Aber ich habe auch null Toleranz. Seine Kündigung ist schon in die Wege geleitet."

Damit wird sich der Staatsanwalt selbst bald vor seinen früheren Kollegen verantworten müssen.