Hot Stories

Tom Ford packt aus: Das sind seine fünf Gentleman Must-Haves

Von GRAZIA am Montag, 28. März 2011 um 12:36 Uhr

Der Designer hat dem amerikanischen Magazin "Another Man" seinen ultimativen Gentleman-Knigge verraten. Und so kompliziert ist er gar nicht! Nur fünf Regeln und schon spielt Mann in der Liga des Design-Genies mit!

Er schneidert nicht nur umwerfende Klamotten, er sieht auch immer zum Niederknien aus! Und das liegt nicht nur an seiner Kleiderwahl: Designer Tom Ford umgibt eine Aura, die vor Testosteron nur so strotzt. Etwas, von dem sich unserer Meinung nach viele Männer eine gehörige Portion abschneiden könnten. Und Tom Ford scheint ähnlich zu denken - er gibt seine fünf goldenen Regeln preis, die ihn so unwiderstehlich machen:

1. Man sollte in der Öffentlichkeit immer die beste Version seiner selbst sein. Damit zeigt man seinen Respekt für andere Menschen.

2. Ein moderner Gentleman muss arbeiten. Leute, die nicht arbeiten, sind in der Regel langweilig und selbst gelangweilt. Man muss leidenschaftlich und engagiert sein, und das mit der Welt teilen.

3. Manieren sind extrem wichtig. Man(n) muss wissen, was sich gehört. Ich öffne Frauen immer die Tür, nehme ihnen den Mantel ab und achte darauf, dass sie auf der Straßenseite laufen, die nicht an der Fahrspur liegt. Beim Essen steht man vom Tisch auf, wenn jemand kommt.

4. Man sollte niemals anmaßend, sexistisch, oder gar rassistisch sein. Leute nach ihrem Background berurteilen geht auch gar nicht.

5. Ein Mann sollte nie Shorts in der Stadt tragen. Da Gleiche gilt für Flip Flops. Shorts trägt man nur auf dem Tennisplatz oder am Strand!

Also, so schwer kann es scheinbar nicht sein, Tom Ford das Wasser zu reichen. Aber mal ehrlich: Nur alleine mit diesen fünf Tipps bekommt Mann ja noch keine sexy Tom-Ford-Attitüde! Dazu gehört schon ein bisschen mehr…

Themen