Hot Stories

Toni Garrn: Alles aus mit Leo DiCaprio?

Von GRAZIA am Samstag, 18. Oktober 2014 um 10:00 Uhr
Oh no! Müssen wir jetzt etwa noch jemanden von unserer Traumpaarliste streichen? Leo soll die Hamburgerin verlassen haben! GRAZIA checkt die Trennungsgerüchte.

Wir hätten ja sooo gerne an den Mann mit dem Rauschebart geglaubt. Doch nun passiert uns mit Leonardo DiCaprio (39) das Gleiche wie früher mit dem Weihnachtsmann: Wir erkennen, dass es ihn leider doch nicht gibt, den Leo, der treu ist. Er soll „unsere“ Toni Garrn (22) nach eineinhalb Jahren Beziehung verlassen haben, wie ein US-Klatschmagazin berichtet. Logisch, dass wir daraufhin genauer hin- schauten und einen DiCaprio sahen, der am Wochenende mit einer unbekannten Brünetten im Schlepptau spät nachts eine Party in Hollywood verließ. Dass er noch versuchte, sich unter seiner Schiebermütze zu verstecken, macht die ganze Angelegenheit nur noch verdächtiger.

 

Sicher, Leo hat während seiner Zeit mit Toni immer mal hier und da ein bisschen geflirtet, sich pudelwohl gefühlt, wenn er auf Partys der Hollywoodhahn im Korb war. Dennoch schien der Frauenverschleißer tatsächlich gezähmt, das Geplänkel ganz harmlos zu sein. Und man fragte sich bereits insgeheim, welcher Designer wohl Tonis Brautkleid entwirft. Bis zu dieser Partynacht, die alles andere als harmlos gewesen sein soll – und die Spekulationen gehörig anheizt.

Die Indizien für eine Trennung häufen sich

Seit über einem Monat hat man Toni und Leo nicht mehr zusammen gesehen, und auf den letzten gemeinsamen Fotos, die Anfang September in New York entstanden sind, schaut er mürrisch aus der Wäsche, während sie sich zärtlich an ihn schmiegt. Gab es da schon ein Ungleichgewicht der Gefühle?

 

Statt Toni dann ein paar Wochen später auf die amfAR-Gala in Mailand zu begleiten (das hatten alle erwartet), blieb Leo lieber in New York. Dort sprach er dann wenige Tage später vor der UN zum Thema Klimaschutz, ein wahnsinnig wichtiger Termin für ihn, bei dem dann Toni wiederum fehlte. Es scheint, als wäre es gerade nicht mehr allererste Priorität, den anderen bei den Dingen, die ihm am Herzen liegen, zu unterstützen.

 

Nur zur Erinnerung: Vor ein paar Wochen war das noch anders – als Leo mit seiner eigenen Stiftung in Saint-Tropez eine Charity-Gala organisierte, war Toni natürlich an seiner Seite.

 

Ist die Beziehung etwa auch daran zerbrochen, was schon ihre Vorgängerinnen wie Gisele Bündchen, Bar Refaeli oder Erin Heatherton in den Wahnsinn trieb: dass Leo nicht zu großen Liebesbekundungen bereit ist und extrem viel Freiraum braucht? Immerhin: Toni hat es wie keine zuvor geschafft, damit lässig umzugehen. Sie nutzte den Freiraum geschickt dafür, sich um ihr eigenes Leben und ihre Karriere zu kümmern, statt ihm beziehungstechnisch die Pistole auf die Brust zu setzen. Gerade erst entwarf sie mit dem Label Closed eine Jeans, deren Erlöse einer Aktion von Plan International zugutekommt. Darüber hinaus fegte sie in den letzten Wochen über die Laufstege von New York bis Paris – stets begleitet von ihrer engen Freundin, Supermodel Karlie Kloss. Auf diversen Partys war das schöne Gespann der Hingucker.

Sie versucht sich abzulenken

Und Toni drehte auf. Sich bei Herzschmerz abzulenken ist ja kein ganz unbekanntes Verhalten ... Vor allem zeigt sie damit Beziehungsphobiker Leo auch, dass sie alles andere als nur (s)ein schönes Anhängsel sein will.

 

„Topmodel“-Juror Thomas Hayo, ein Freund von Leo, betonte im Gespräch mit GRAZIA schon mal, dass Leonardo ihr Engagement „gut findet“. Deshalb wollen wir auch den Glauben an dieses Traumpaar partout nicht aufgeben: Manchmal erkennt man ja erst, was man am anderen hat, wenn man ihn vermisst.

Und bei Toni gibt’s wirklich ’ne Menge tolle Sachen zu vermissen ...