Hot Stories

Trotz vierter Welle: Nie wieder Lockdown?

Von Jenny am Montag, 28. Juni 2021 um 10:22 Uhr

Weshalb es trotz einer vierten Welle und dem derzeit grassierenden Delta-Virus keinen Lockdown mehr geben soll, klären wir jetzt auf.

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch entdeckt und verraten, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍 

Über den Winter hinweg und schließlich auch im Frühjahr mussten wir mit langen Schließungen von Restaurants, Schulen und dem Einzelhandel zurechtkommen. Der Grund: ein Lockdown des sozialen und wirtschaftlichen Lebens, um die Ausbreitung des Coronavirus' in Deutschland dringend zu verlangsamen. Für viele Menschen sowohl aus finanzieller als auch psychischer Sicht eine besonders schwere Zeit. Angesichts des Herbstes und Menschen, die dann weiterhin ungeimpft sind, sowie der hochansteckenden Delta-Variante, die bereits in Ländern wie Großbritannien und Portugal die Fallzahlen stark ansteigen lässt, warnen Experten bereits vor einer vierten Welle, die uns treffen könnte. Dass in einer solchen Situation diesmal allerdings der Lockdown kein Instrument sein soll, versicherte nun CSU-Chef Markus Söder dem "Münchner Merkur".

Hier findet ihr die Top-Deals von Amazon: 

Markus Söder: Trotz Delta-Variante kein Lockdown

Es ist die Befürchtung vieler, dass angesichts der hochansteckenden Virus-Variante "Delta", welche erstmals in Indien auftrat, ein erneuter Lockdown drohen könnte. Diese Sorge versuchte Markus Söder den Menschen zu nehmen. Gegenüber dem "Münchner Merkur" erklärte er am Samstag, es sei das Ziel, keinen neuen Lockdown zu veranlassen. "In einer denkbaren vierten Welle mit der Delta-Mutation muss es neue Instrumente geben", sagte der CSU-Politiker im Interview. Dabei erläuterte er weiter: "Wir müssen bei einem Anstieg nicht sofort wieder zur klassischen Notbremse greifen, also automatisch Geschäfte und Gastronomie schließen." Grund hierfür sei der Fortschritt in der Impfkampagne, welcher dafür sorge, dass ältere Personen geschützt sind. "Wir müssen deshalb die Schulen besser vorbereiten. Wir müssen alles tun, um im Herbst nicht wieder in die gleiche Situation mit Distanz-Unterricht zu kommen. Generell gilt: Wir müssen trotz niedriger Inzidenzen vorsichtig bleiben. Es wäre ein Fehler, jetzt alles blind freizugeben", warnte der bayrische Ministerpräsident deshalb eindringlich und forderte noch mehr Tempo bei der Impfkampagne.

© Getty Images

Diese Artikel solltet ihr nicht verpassen: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen