Hot Stories

TV-Beichte: Kaley Cuoco war süchtig nach Nasenspray

Von Claudia am Mittwoch, 14. Januar 2015 um 09:59 Uhr
Ellen DeGeneres ist eindeutig die Talkmasterin der alle Promis vertrauten. In ihrer Show beichtete jetzt Schauspielerin Kaley Cuoco, dass sie Jahre lang abhängig war...

Kaley Cuoco (28) war abhängig. Das beichtete sie jetzt in der Ellen DeGeneres Show". Doch die Schauspielerin war nicht süchtig nach Drogen oder Alkohol, sondern nach Nasenspray

Ende 2014 postete sie Bilder aus einem Krankenhaus, auf denen sie einen Verband an der Nase trug. Zu dem Foto schrieb sie damals: „Hatte gerade einen Eingriff an den Nasennebenhöhlen und das Erste, das ich sehe, ist mein wunderschöner Mann. Er passt immer auf mich auf, ich Liebe meinen Schwachkopf. Er ist perfekt."

Viele Fans reagierten entsetzt und enttäuscht darüber, da sie vermuteten, Kaley könnte sich in Wahrheit einer Schönheits-Op unterzogen haben. Doch falsch gedacht! Und schon damals versuchte sie ihren Eingriff zu erklären. „Ich konnte seit Jahren nicht wie ein normaler Mensch durch meine Nase atmen. Diese Operation verändert mein Leben."

Und jetzt das: In der Talkshow gestand sie außerdem, dass sie abhängig von Nasenspray war: „Ich war jahrelang süchtig nach Nasenspray und kriegte nie genug. Es war die schlimmste Operation meines Lebens. Ich habe mir die Nebenhöhlen mit dem Spray ruiniert und musste sie mir richten lassen." Zum Glück hat sie ihre Sucht überwunden - und offenbar auch ihren Humor nicht verloren. Denn während der Show zeigte die „The Big Bang Theory"-Darstellerin auch noch ein Video, dass sie kurz nach der Op schlafend und ziemlich laut schnarchend zeigt. 

Gut, dass Kaley nun ohne Probleme wieder tief durchatmen kann!

Themen
Nasenoperation,
Nasenspray,
Nasennebenhöhlen,
Beichte,