Hot Stories

Victoria's Secret: Oops, da wächst doch was!

Von GRAZIA am Donnerstag, 18. Februar 2010 um 13:19 Uhr

Das spektakulärste Promi-Spotting der Woche: Ms. Superslim trägt eine amtliche Kugel spazieren! Ist bei den Beckhams endlich, endlich die ersehnte Tochter unterwegs?

Na, na, na, da wird doch nicht etwa plötzlich je- mand beim Styling schludern? Das war unsere erste Reaktion, als wir die aktuellen Fotos von Victoria Beckham (35) am Flughafen von Los Angeles sahen. Zum zweiten Mal trägt die Fashion-Queen darauf dasselbe Kleid – und das innerhalb weniger Tage! Doch unser zweiter Blick zeigte noch etwas ganz anderes. Viel aufregender: Unter dem Kleid wölbt sich was! Wow, die sonst so megadürre Posh, die nach eigener Aussage „mindestens 200 Sit-ups am Tag“ macht, um ihren Bauch hübsch flach zu halten, trägt neuerdings eine deutliche Wölbung vor sich her …

„Weitere Kinder wären ein Segen“, sagte Victoria erst neulich. „Ich wünsche mir so sehr eine Tochter. Ich habe ein Haus voller Kleider, Handtaschen und Schuhe – die könnte ich dann an sie weitergeben. Wir hätten sicher eine Menge Spaß zusammen!“ Dieser Traum könnte jetzt in Erfüllung gehen. Weiß Posh etwa schon, ob es ein Junge oder das ersehnte Mädchen wird? Ihr plötzlich aufblühendes Engagement in der Schule ihrer Söhne Brooklyn (10), Romeo (7) und im Kindergarten des Jüngsten, Cruz (4), legt das nahe.

„Wenn ich nicht arbeiten muss, dann helfe ich dort aus, lese den Kindern vor und stelle mich an die Essenausgabe“, sagt Victoria. „Meine Söhne machen sich einen großen Spaß daraus und sagen dann: ‚Guck mal, Mama ist eine Kellnerin!‘ Aber besonders die Mädchen in der Schule sind ja so süß! Sie machen mir immer Komplimente wegen meiner Outfits, viele haben sogar schon Stylingfragen.“ Da ist Posh natürlich voll in ihrem Element – ihre Söhne hingegen interessieren sich für solche Themen herzlich wenig. „Die Jungs stellen mich lieber ins Tor und schießen mit Fußbällen auf mich“, sagt Victoria. „Sie kommen eben total nach ihrem Daddy.“ Und David Beckham (34) ist darauf auch bestimmt richtig stolz! Doch selbst der Star-Kicker sagt inzwischen: „Eine Tochter wäre super – gern auch zwei! Ich wünsche mir eine richtige Großfamilie. Auf meinem linken Arm halte ich extra Platz frei, um mir dort die Namen unserer zukünftigen Kinder tätowieren zu lassen.“

Bei all der Vorfreude stellt sich eine berechtigte Frage: Warum ausgerechnet jetzt, wo Posh in Los Angeles doch mehr oder weniger auf sich allein gestellt ist? David ist auf noch unbestimmte Zeit in Italien, wo er leihweise für den AC Mailand spielt. „Es ist schon sehr hart, wenn er nicht da ist“, gesteht Victoria. „Aber wir haben uns in Amerika ein Leben aufgebaut, sind hier fest verwurzelt und fühlen uns wohl – irgendwie werden wir das schon schaffen.“

So viel Zuversicht kannten wir von ihr bislang gar nicht. Jahrelang war Victoria diejenige, die David nachreiste, um zu kontrollieren, dass er ja nicht fremden Frauen hinterguckt (was er ja auch tat – und nicht nur das). „Es gibt keinen Grund, eifersüchtig zu sein“, sagt sie heute – und geht ganz entspannt mit ihren Söhnen in eine Sportbar in L.A., um dort Davids Spiele zu sehen. „Solange mein Mann weg ist, kümmere ich mich hier um alles – ich bin eine normale Hausfrau und Mutter.“ Na ja, so normal nicht. Aber trotzdem: Sie scheint endlich zur Ruhe gekommen zu sein und genießt ihr Glück – vielleicht bald mit Töchterchen.