Hot Stories

Rührendes Outing: Dieser Kurzfilm begeistert das Internet

Von LauraV am Samstag, 5. August 2017 um 12:45 Uhr

"In a Heartbeat" heißt der vierminütige Clip und erzählt von einem Jungen, der sich in seinen Klassenkameraden verknallt. Eine Geschichte über die Liebe, die uns zu tiefst berührt!

Zwei US-Studenten haben einen rührenden Kurzfilm über das Coming-out eines Jungen produziert. Der Film begeisterte bereits Millionen Internetnutzer: Innerhalb von vier Tagen wurde „In a Heartbeat“ fast zehn Millionen mal auf Youtube geschaut und rund 20.000 mal bei Facebook geteilt.

Ein Outing, das zu Tränen rührt

In dem Film wird ein schüchterner Schuljunge plötzlich von seinem eigenen Herzen geoutet, weil es ihm buchstäblich aus der Brust springt und seinem Schwarm hinterher fliegt. Er versucht es einzufangen, bevor es seine wahren Gefühle enthüllt.

Das Ziel der beiden Studenten war es, einen Film zu kreiren, den sie selbst gern als Kinder gesehen hätten. Es passiere viel zu selten, dass in Animationsfilmen ein LGBT-Charakter im Mittelpunkt steht. Gerade aber bei Animationsfilmen, die besonders oft auf Kinder ausgerichtet sind, sei das wichtig, sagte Esteban.

Alles begann mit einer Crowdfunding-Kampagne

Für ihren Animationsfilm "In a Heartbeat" wollten sie einen professionellen Komponisten und einen Sounddesigner engagieren, der ihre Geschichte noch ein bisschen besser machen würde. Dafür warben sie auf einer Crowdfunding-Plattform um insgesamt 3.000 US-Dollar, weitere 2.000 US-Dollar würden es ihnen erlauben, die Musik auch noch mit einem Studio-Ensemble aufzunehmen. Dazu teilten sie Skizzen ihrer Charaktere und erzählten ein wenig von der Geschichte.

Zur Story verrieten sie immerhin so viel: "Es ist ein Film, der sich mit einem echten und persönlichen Thema in einer sehr süßen und leichten Weise beschäftigt." Innerhalb von vier Wochen kamen mehr als 14.000 US-Dollar für das Projekt zusammen, mehr als 400 Menschen spendeten.