Hot Stories

Was?! Sarah Jessica Parker wollte nicht bei Sex and the City mitspielen?

Von Susan am Mittwoch, 26. August 2015 um 10:19 Uhr
Als Sarah Jessica Parker damals den Anruf von HBO mit der Zusage für die Rolle der Carrie Bradshaw bekam, war sie erst gar nicht begeistert. Wie sie wirklich reagierte, wurde jetzt bekannt!

Was hätten wir nur ohne Sex and the City gemacht? Mal ehrlich: wir wollten doch alle Carrie Bradshaw sein - einige sogar heute noch.

Aber fast wäre Sarah Jessica Parker (50) gar nicht erst unsere Carrie mit den Schuhen im Backofen geworden. Schock!

Sarahs Schauspielkollege Seth Rudetsky schrieb jetzt in seiner Kolumne, dass seine Kollegin nicht nur nicht gerade heiß auf die Rolle war, sie wollte sie sogar überhaupt nicht annehmen.

Warum? Sarah Jessica Parker begann ihre Karriere am Broadway und wurde dann in der 80s Sitcom Square Pegs berühmt. Als das Angebot für den Pilotfilm zu Sex and the City kam, wollte sie ablehnen, weil sie nicht nur auf TV-Serien festgelegt sein wollte.

"Als sie rausfand, dass sie die Rolle bekommen hatte, wollte sie erst unbedingt da rauskommen. Sie wollte nicht auf den einen Job festgelegt sein, weil sie es liebte von Auftritt zu Auftritt zu springen. Sie versuchte einiges um die Rolle doch nicht spielen zu müssen, hat HBO sogar angeboten drei andere Rollen ohne Gage zu spielen", schreibt Seth Rudetsky.

Aber nicht nur wir sind froh, dass Sarah dann doch zu Carrie wurde. Auch Sarah Jessica Parker sieht das - vor allem wohl nach dem Mega-Erfolg der Serie - heute ganz anders.