Hot Stories

Red Nose Day: So besonders setzen sich die Stars für gute Zwecke ein

Von Frederika am Montag, 27. März 2017 um 11:30 Uhr

Der Red Nose Day ist in jedem Jahr für viele Stars ein Anlass, sich für den guten Zweck einzusetzen. Von Schauspielern über Sänger bis hin zu TV-Persönlichkeiten, niemand lässt sich die Chance entgehen, zu helfen. DIESES besondere Engagement zaubert uns jedoch wirklich ein Lächeln auf die Lippen

Der englische Red Nose Day ist eine Spendenaktion, die es inzwischen seit fast 30 Jahren gibt und immer wieder sämtliche Promis dazu motiviert, sich mit ganz besonderen Aktionen für soziale Zwecke und Hilfsaktionen einzusetzen. In einer mehrstündigen TV-Show werden Clips von Stars gezeigt, die in Armut lebende Familien besuchen, sich für mehr Akzeptanz von Behinderten einsetzen oder todkranken Kindern helfen wollen, einen schöneren Lebensabschluss zu haben – während man beim Schauen sicher die ein oder andere Träne verdrückt, zaubert einem zumindest der Einsatz derer, die alles haben können, ein Lächeln auf die Lippen.

"Love Actually" meets "Hotline Bling" – für einen guten Zweck

JA, für die tolle Charity-Aktion gab es tatsächlich eine Kurz-Fortsetzung von "Tatsächlich Liebe" und sie war alles, was wir uns erhofft haben: Lustig, romantisch und erfüllt von dem Charme des ersten Teils – so mögen wir das! Unsere absolute Lieblingsszene ist jedoch die, in der Hugh Grant zum Drake-Hit "Hotline Bling" tanzt – ein Remake seines Film-Moves, bei dem wir uns schon damals schon schlapp lachten.

Zum Vergleich: So sah die Szene damals aus…

Haaach, da können wir uns doch wirklich vorstellen, wie die Herzen unserer Mamis anfangen, höher zu schlagen. Hugh Grant ist eben die Definition von "Oldie but Goldie".

James Corden wird bei seiner Carpool Karaoke zum vierten Sänger von "Take That"

Ob sich für James Corden im Zuge seiner "Red Nose Day"-Aktion wohl ein Kindheitstraum erfüllt hat? Take That ist wahrscheinlich die bekannteste Boyband vor One Direction. Nachdem sich die Band 2011 endgültig trennte, kam sie 2014 als Trio zurück und schloss an alte Zeiten an. Zwar fehlte Lead-Star Robbie Williams, doch die Flammen in alten Fan-Herzen wurden trotzdem wiederbelebt.

Jetzt schnappte sich das Trio einen der wohl begehrtesten TV-Auftritte dieser Tage – sie nahmen in James Cordens Auto für eine Runde "Carpool Karaoke" Platz, der sich mindestens genauso doll freute. Und: Der Comedian wurde seinem Anspruch als vierter Band-Member gerecht: Gemeinsam sangen sie zu Take Thats größten Hits und schon hatten wir vergessen, dass Robbie Williams fehlte. Selbstverständlich hatten alle vier rote Nasen auf – schließlich sollte mit der Aktion auf den Red Nose Day aufmerksam gemacht werden.

Übrigens setzten sich auch Stars wie Ed Sheeran, Emeli Sandé und Coldplay für die Aktion ein. Wir finden: Celebrities, die ihren Erfolg guten Zwecken widmen, verdienen jedes Lob der Welt.

Themen
Red Nose Day,
Hugh Grant,