Hot Stories

Wegen Johnny Depp: Fans starten "Aquaman"-Petition gegen Amber Heard

Von Leonie B. am Montag, 30. November 2020 um 12:35 Uhr

Verliert Amber Heard jetzt ihre Rolle als Mera in der Fortsetzung von "Aquaman"? Die Fans von Hollywood-Star Johnny Depp fordern nach dessen verlorenem Gerichtsprozess gegen die britische Tageszeitung "The Sun" in einer Petition, dass die 34-Jährige in dem Kinofilm nicht mehr zu sehen ist.

Der Rosenkrieg zwischen Johnny Depp und Amber Heard nimmt einfach kein Ende. Die beiden lernten sich 2012 bei den Dreharbeiten zu "The Rum Diary" kennen und lieben, im Februar 2015 heiratete die Schauspielerin den 23 Jahre älteren Hollywood-Star. Doch die Liebe war nicht von Dauer und endete schmutzig. Amber bezichtigte ihren Ex, sie mehrfach verprügelt zu haben, der wiederum wies alle Anschuldigungen von sich und behauptete, die 34-Jährige sei der gewalttätige Part in der Ehe gewesen. Weil die Boulevardzeitung "The Sun" Johnny Depp vor knapp zwei Jahren in einem Bericht über dessen Rolle als Grindelwald in J.K. Rowlings "Phantastische Tierwesen“ als "Frauenschläger" betitelte, ging der gerichtlich gegen die Zeitung vor - und verlor den Prozess vor wenigen Wochen. Die Konsequenz: Der Schauspieler verlor seinen Job und wird im dritten Teil des Harry-Potter-Sequels nicht mehr zu sehen sein: "Ich möchte euch wissen lassen, dass ich von Warner Bros. gefragt wurde, von meiner Rolle als Grindelwald zurückzutreten und ich respektiere diese Entscheidung und habe zugestimmt“, schrieb der 57-Jährige selbst bei Instagram. Ersetzt wird Johnny durch Schauspieler Mads Mikkelsen.

Depp-Fans fordern Rauswurf von Amber Heard

Für viele Fans von Johnny Depp eine ungerechtfertigte Entscheidung. In der Petition "Remove Amber Heard from Aquaman 2" setzen sich viele Depp-Anhänger derzeit dafür ein, dass auch Amber Heard ihre Rolle in der Fortsetzung von "Aquaman", die ebenfalls von Warner Bros. produziert wird, verlieren soll. Immerhin sei auch die Schauspielerin der häuslichen Gewalt gegen den Schauspieler überführt worden, heißt es auf dem Portal "Change.org." Zwar äußerten sich die Filmemacher bislang nicht zu dem Gegenwind der Depp-Fans, doch der Druck auf Warner Bros. dürfte wachsen, denn inzwischen unterzeichneten sage und schreibe 1,5 Millionen Menschen die Petition.

Ob wir Amber Heard also auch weiterhin als Ozean-Bewohnerin Mera sehen werden, bleibt derzeit noch abzuwarten. Beendet scheint die Schlammschlacht zwischen ihr und Ex-Mann Johnny Depp auf jeden Fall noch lange nicht zu sein.

Diese Hot Stories dürft ihr nicht verpassen: