Hot Stories

Wenn Keanu Reeves klingelt: Pippa Lee von Rebecca Miller

Von GRAZIA am Dienstag, 13. Juli 2010 um 17:18 Uhr

Eigentlich geht es mir gut, denkt "Pippa Lee“. Dann verliebt sie sich in ihren Nachbarn – und erkennt, was sie alles versäumt hat. In der Rolle ihres Lebens begeistert uns Robin Wright.

Robin Wright, Keanu Reeves, Monica Bellucci, Winona Ryder, Blake Lively und Julianne Moore: Unverschämt gut aussehende Stars, die allerdings auch wirklich spielen können, bevölkern Rebecca Millers unaufdringliche Tragikomödie (nach ihrem eigenen Roman), die ein Hauch von Woody-Allen-Atmosphäre durchweht.

Hauptfigur Pippa Lee führt an der Seite ihres 30 Jahre älteren Mannes Herb (Alan Arkin) ein scheinbar glückliches, artiges Ehefrauenleben. Erst als sie Chris (Keanu Reeves) kennenlernt, erinnert sich wieder daran, wie wild sie mal war – was in herrlichen Rückblenden gezeigt wird. Wird sie ihrem Leben eine neue Richtung geben können?

Dass es Rebecca Miller so wunderbar gelingt, die Befindlichkeiten einer Frau an der Seite eines starken Partners zu schildern, kann kein Zufall sein: Die 47-Jährige ist die Tochter von Schriftstellerlegende Arthur Miller und seit 1996 mit dem exzentrischen Oscar-Preisträger Daniel Day-Lewis verheiratet.

"Pippa Lee" läuft bereits seit gut zwei Wochen in den deutschen Kinos.

Themen
Rebecca Miller,
Keanu Reeves