Hot Stories

Wer wird Gallianos Nachfolger?

Von GRAZIA am Mittwoch, 2. März 2011 um 09:50 Uhr

Nachdem John Galliano nach seinen rassistischen Äußerungen bei Dior rausgeflogen ist, tauchen erste Spekulationen über seine Nachfolge auf. Wir zeigen, wer die heißesten Anwärter auf den vakanten Dior Posten sind.

Als absoluter Favorite für Gallianos Job bei Dior gilt Riccardo Tisci. Der Givenchy Chefdesigner kommt schließlich auch aus dem Hause Louis Vuitton Moët Hennessy (LVHM). Außerdem hätte seine Berufung eine klare Linie, denn John Galliano war ebenfalls vor seiner Arbeit für Dior für Givenchy verantwortlich.

Auch Alber Elbaz könnte in die Fußstapfen von Galliano treten. Denn er schaffte es, Lanvin unter seiner kreativen Führung wieder ganz nach oben zu bringen – das könnte ihm auch bei Dior gelingen. Bernard Arnault, der Chef des französischen Luxuskonzerns LVMH, könnte aber auch ein Auge auf Stefano Pilati geworfen haben. Der Yves Saint Laurent Kreativdirektor ist eng mit Kate Moss befreundet, hat die besten Business-Kontakte und gilt als Schneider der alten Schule.

Auch im Rennen: Die britische Designerin Phoebe Philo und Marc Jacobs von Louis Vuitton. Phoebe ist es gelungen, die etwas angestaubte Marke Céline zu einem der wohl gefragtesten Modelabels zu machen. Ihr Céline-Stil ist deutlich maskulin, nahezu streng, ohne dabei jedoch spröde zu wirken. Ein Top-Kandidat wäre allerdings Marc Jacobs. Für ihn spricht sein Know-How für Accessoires. Bernard Arnault würde es sicher gerne sehen, wenn Dior Handtaschen auch das Must-Have-Level von Vuitton erreichen.

Eine schwierige Entscheidung und wir sind gespannt, wie sie ausfällt. Wen würden sie am liebsten als Dior-Nachfolger sehen?