Hot Stories

Wiener Opernball-Gate: Kim Kardashian vs. Oliver Pocher

Von Claudia am Dienstag, 1. Juli 2014 um 12:56 Uhr
Sie erinnern sich noch an den diesjährigen Wiener Opernball, zu dem auch Kim Kardashian (33) und ihre Mutter Kris Jenner eingeladen waren? Dann wissen Sie bestimmt auch noch, dass Elternschreck Oliver Pocher für diesen Anlass mal wieder in seine Kostümkiste gegriffen und sich mächtig amüsiert hat - und das auf die Kosten von Kimye.

Damit haben Kim Kardashian und ihre Mutter Kris Jenner offenbar nicht gerechnet. Zum diesjährigen Wiener Opernball lud Multimillionär und Sugar Daddy Richard Lugner die beiden Frauen in die Österreichische Bundeshauptstadt ein. Doch anstatt Glanz und Gloria, erwartete die Frau von Kanye West der Comedian Oliver Pocher (36).

Der Witzbold verkleidete sich als Dunkelhäutiger (eine Anpielung auf Kanye West?) und wurde beim gemeinsamen Interview mit Kim ganz schön frech. Als Moderatorin Mirjam Weichselbraun in einem Live-Interview die Frage stellt, ob denn heute auch noch getanzt wird, antwortete Pocher: „Natürlich, wir warten nur auf 'Ni**as in Vienna'." 

In der Reality-TV-Show "Keeping up with the Kardashians" erklärte die 33-Jährige jetzt noch einmal, dass es sich um den "schrecklichsten Abend ihres Lebens" handelte. „Ich war geschockt und glaubte zuerst, ich hätte nicht richtig gehört! Aber das Interview war live. Dass ich ihn doch richtig verstanden habe, sieht man mir an", erklärte sie in der Sendung. 

Nach dem Interview war dann übrigens auch Schluss. Kim und Kris verließen den Ball und rauschten beleidigt davon. Wien wird die Kardashians sicher nicht so schnell wieder  sehen...

Themen
Wiener Opernball,
Richard Lugner,