Hot Stories

William & Harry helfen bei der Flutkatastrophe in England

Von Claudia am Montag, 17. Februar 2014 um 10:38 Uhr
Das nennen wir Einsatz! Prinz William (31) und Prinz Harry (29) mischten sich heimlich unter die Einsatzkräfte, die bei der Hochwasserkatastrophe in Datchet zu Hilfe kamen.

Seit einigen Tagen herrscht in weiten Teilen Großbritanniens Hochwasseralarm - schuld sind die heftigen Winterstürme und Regenfälle. Ebenfalls betroffen: Der kleine Ort Datchet, der nur wenige Minuten vom königlichen Schloss Windsor entfernt liegt. Um die Bewohner vor dem Schlimmsten zu bewahren, sind bereits seit letzter Woche zahlreiche freiwillige Helfer gekommen, um das Militär dabei zu unterstützen Sandsäcke von einem LKW zu laden.

Sie wollten nicht erkannt werden

Aber Moment mal! Die kennen wir doch! Still und heimlich haben sich auch Prinz William und Prinz Harry unter die Freiwlligen gemischt. Mit Gummistiefeln und wetterfesten Jacken bewaffnet, sollen die beiden sogar erst mehrere Stunden nach Einsatzbeginn erkannt worden sein. Ein Sprecher des Königshauses berichtete: „Sie stießen heute morgen um 6 Uhr zur Garde-Kavallerie und halfen dabei, Mauern aus Sandsäcken zu bauen." Sehr vorbildlich! 

Und offensichtlich haben die Brüder auch versucht sich allergrößte Mühe zu  gegeben, um nicht erkannt zu werden. Denn nachdem sie dann doch entdeckt wurden, soll Harry alles andere als erfreut gewesen sein. Auf die Frage, ob er beim Stapeln der Sandsäcke eine gute Zeit habe, soll der den Fotografen geantwortet haben: „Mit euch Jungs um mich herum nicht so sehr." William bat die Journalisten dann sogar lieber zu helfen, anstatt zu fotografieren. Ob die Fotografen dieser Bitte nachkamen, ist eher zu bezweifeln.

Dennoch gibt für die Unterstützung von William und Harry sicher nicht nur von der Queen einen königlichen Daumen nach oben. 

 

Bild: Getty Images

Themen
Hochwasser,
Naturkatastrophe