Hot Stories

William und Kate: Sie arbeiten an ihrer Ehe – laut Experte

Von Marvena.Ratsch am Montag, 17. Mai 2021 um 10:41 Uhr

Prinz William und Herzogin Kate: Die beiden sind DAS Traumpaar der britischen Royals! Allerdings kommt das nicht von ungefähr, denn laut eines Experten soll das Paar hart an seiner Ehe arbeiten.

Am 29. April diesen Jahres feierten Prinz William und Herzogin Kate ihren zehnten Hochzeitstag und auch nach all der Zeit zeigt sich das Paar so glücklich wie zu Beginn ihrer Beziehung. Da kommt schnell die Frage auf: Wie schaffen sie das nur zwischen all ihren königlichen Verpflichtungen und als Eltern von drei Kindern? Zu gerne würden wir in den königlichen Gemäuern einfach mal Mäuschen spielen und uns den einen oder anderen Beziehungstipp der beiden abschauen. Diesen Part müssen wir jedoch nicht mehr übernehmen, denn ein Palast-Insider hat gegenüber der Closer Weekly nun den Vorhang gelüftet und verraten, dass hinter der glücklichen Fassade der Cambridges sehr viel mehr steckt. Und zwar harte Arbeit...

Weitere Hot Stories zu den Royals findet ihr hier:

Experte verrät: Kate und William müssen hart an ihrer Ehe arbeiten

Es ist gar nicht so leicht, zwischen der medialen Aufmerksamkeit, royalen Terminen und der Erziehung dreier Kinder eine Liebe aufrechtzuerhalten. Doch Kate und William scheint diese schmale Gratwanderung mühelos zu gelingen. Stets glücklich und verliebt zeigt sich das Paar in der Öffentlichkeit. Dafür "arbeiten sie hart an ihrer Ehe", wie eine Quelle der Closer Weekly verriet. Laut des Experten legen der Duke und die Dutchess of Cambridge nicht nur großen Wert auf "Kommunikation" und reden über alles, um eine "gesunde und glückliche" Beziehung zu führen. "Sie arbeiten [auch] härter daran, gemeinsame Qualitätszeit zu schaffen und am Ende des Tages abzuschalten", offenbart die Quelle weiter. Dabei sollen ihn unter anderem auch ihre drei Kinder George, Charlotte und Louis helfen. Damit beweisen sie ein weiteres Mal, was für ein unschlagbares Team und was für eine normale Familie sie doch eigentlich sind.

Diese Artikel könnten euch auch interessieren: