Hot Stories

Willow Smith: Ärger mit dem Jugendamt

Von Anna am Mittwoch, 21. Mai 2014 um 18:00 Uhr

Bei Jada Pinkett und Will Smith klopfte kürzlich das Jugendamt an der Tür. Der Grund? Ein Foto auf dem ihre minderjährige Tochter Willow mit einem 20-jährigen Mann auf einem Bett liegend zu sehen ist. Droht den Smiths nun eine Strafe?

Jada Pinkett Smith (42) und Will Smith (45) sind bekannt dafür, ihren Kindern so ziemlich alles zu erlauben. Sind sie diesmal vielleicht zu weit gegangen? Dieser Meinung ist jedenfalls das Jugendamt in Los Angeles, die nun Untersuchungen eingeleitet haben, nachdem ein nicht ganz jugendfreies Foto von Willow Smith (13) veröffentlich wurde. Darauf zu sehen ist die 13-Jährige, wie sie neben dem "Hanna Montana"-Schauspieler Moises Arias (20) auf einem Bett liegt – er mit nacktem Oberkörper.

„Die Untersuchung wurde letzte Woche eingeleitet und die Abteilung nimmt den Fall sehr ernst. Will und Jada Pinkett-Smith (…) sind zwar nicht besonders glücklich darüber, dass ihre Erziehung nun auf dem Prüfstand steht, aber sie haben Verständnis dafür”, verriet ein Insider gegenüber "RadarOnline". Aber haben die beiden wirklich ihre Aufsichtspflicht verletzt? Jada ist jedenfalls entsetzt über die Vorwürfe: „Auf dem Bild kann ich absolut nichts Anstößiges erkennen! Ihr tut so, als seid ihr einem Pädophilen auf die Schliche gekommen.“

Sollte Willow tatsächlich ein Verhältnis mit dem 20-Jährigen gehabt haben, wäre dies sowohl für Moises Arias als auch für Will und Jada Pinkett Smith strafbar.

Themen
Jugendamt,
Moises Arias,
Aufsichtspflicht,
Strafe,