Hot Stories

Zu Hause bei Amerikas Modedesignern

Von GRAZIA am Mittwoch, 2. Juni 2010 um 17:39 Uhr

In seinem neuen Bildband "American Fashion Designers at Home" gewährt uns Rima Suqi Einblick in 115 Eigenheime amerikanischer Modedesigner. Ganz ohne VIP-Bändchen.

Ob Donna Karan wohl einen Molton-Brown-Seifenspender im Bad stehen hat? Ziert Ralph Laurens Haustürschild etwa auch sein Label-Emblem? Und wer befindet sich auf dem Bilderrahmen neben Diane von Fürstenbergs Bett? Diese Fragen konnten bisher nur enge Freunde der Fashion-Elite beantworten - oder eben unhöfliche Voyeure.

Der Autor des brandneuen Bildbands American Fashion Designers at Home Rima Suqi bekennt sich zu seiner Neugier: "Ich als New Yorker liebe es, in die Fenster anderer Wohnungen zu schauen." Mit seinem neuen Werk ist es ihm gelungen, die Apartments, Villen und Ranches 115 amerikanischer Designer für Jedermann zugänglich zu machen. Auf 280 Seiten gewährt uns der berühmte Mode-Junkie einen Rundum-Einblick hinter die Wohnkulissen unserer Mode-Ikonen. Das Werk erscheint im September.

Bis Herbst ist somit strikte Möbel-Abstinenz angesagt. Sobald aber das Geheimnis um die Vasen-Sammlung von Carolina Herrera gelüftet ist, bekommt auch unsere Wohnung ein Makeover.

Rima Suqi: "American Fashion Designers at Home", Assouline, 280 Seiten mit 340 Illustrationen, ISBN: 9782 7594 04711, ca. 55 €