Blogs

Lesen Sie elf Tage lang Auszüge aus dem Single-Buch unserer GRAZIA-Kolumnistin Angela Meier-Jakobsen

Von GRAZIA am Dienstag, 19. Juli 2011 um 18:58 Uhr

Anderthalb Jahre lang hat Angela Meier-Jakobsen in ihrer Grazia-Kolumne "Angie alleine zu Haus" über ihre lustigen (und manchmal tragischen) Erlebnisse als Single geschrieben, jetzt gibt's endlich das Buch dazu: In “111 Gründe, Single zu sein” erklärt sie, warum das Leben alleine auch wunderschön sein kann - Grazia online verrät elf Tage lang jeden Tag einen...

Heute Grund 38: Weil Singles diskutieren und nicht streiten

Es ist einer der wichtigsten Vorteile, den ein Single in seiner speziellen Lebensform genießt: Er muss sich niemals ernsthaft streiten. Denn es ist keiner da, mit dem er sich ständig wegen Lappalien (meistens) oder wirklich wichtigen Dingen (selten) in die Haare bekommt. In Beziehungsstreiten wird geheult, hysterisch gebrüllt, getobt. Manchmal fliegen Sachen durch die Luft oder einer von beiden stürmt wutentbrannt aus der Wohnung. Am schlimmsten ist es, wenn sich Paare in der Öffentlichkeit in die Haare kriegen, und das passiert leider gar nicht so selten.

Ein Single streitet sich natürlich auch ab und an, keine Frage. Oder vielleicht sollte man besser korrigieren: Ein Single führt ab und zu auch mal eine Diskussion in einem scharfen Tonfall. Denn mit den meisten Menschen ist er gar nicht so emotional verbunden, dass es mit ihnen überhaupt zu einem schweren Streit kommen kann.

Er ärgert sich vielleicht über einen überehrgeizigen Kollegen, der vor dem Chef so getan hat, als wäre die tolle (gemeinsame!) Idee zum neuen Projekt allein auf seinem Mist gewachsen. Den muss man natürlich mal zur Rede stellen. Aber es wird niemals geheult und erst recht nicht mit Sachen geworfen. Denn so groß ist der Streitwert in den meisten Fällen nicht einmal.

Lesen Sie morgen: Weil Singles sich nie unterhalten müssen.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...