Blogs

Lesen Sie elf Tage lang Auszüge aus dem Single-Buch unserer GRAZIA-Kolumnistin Angela Meier-Jakobsen

Von GRAZIA am Montag, 18. Juli 2011 um 19:11 Uhr

Anderthalb Jahre lang hat Angela Meier-Jakobsen in ihrer Grazia-Kolumne "Angie alleine zu Haus" über ihre lustigen (und manchmal tragischen) Erlebnisse als Single geschrieben, jetzt gibt's endlich das Buch dazu: In “111 Gründe, Single zu sein” erklärt sie, warum das Leben alleine auch wunderschön sein kann - Grazia online verrät elf Tage lang jeden Tag einen...

Heute Grund 41: Weil Singles nie mit peinlichen Spitznamen gerufen werden

Irgendwas werden die Eltern sich dabei gedacht haben, dass sie einem einen bestimmten Namen gegeben haben. Es sei denn, sie haben einen Chantal oder Kevin genannt, dann könnte man ihnen einfach nur einen ziemlich schlechten Geschmack unterstellen.

Wie auch immer, nun ist man mit diesem Namen schon vielen Jahre durchs Leben gelaufen. Manchmal glücklich und in manchen Fällen auch unglücklich. Dann kann man sich eine Variante überlegen, mit der man leben kann. Manchmal wird so aus einer langweiligen Claudia plötzlich Claude, oder aus einem altmodischen Ulrich der lustige Uli.

Als Single hat man im Griff, wie man sich nennen lassen will. Ob beim ganzen Namen oder einer Abkürzung oder bei einem Spitznamen. Das ist wieder mal ein Vorteil gegenüber Menschen, die in einer Beziehung leben: In den meisten Fällen geben sie unfreiwillig ihren richtigen Namen ob und werden zu einem Schatz, einem Hasen, einem Purzel, einem Mäuschen, einem Liebsten.

Er wird einem einfach aufgedrück, wie der eigene Vorname von unseren Eltern. Und sich dagegen wehren ist schwer. Denn wer will dem Partner schon vor den Kopf stellen? Der Single dagegen kann einfach etwas sagen, wenn die Kollegen aus einem Angela eine "Äindschi" machen oder aus einem Christian ein "Chrischi".

Da gibt es keine Gefühle, auf die man Rücksicht nehmen muss, sondern nur den eigenen Ruf, der durch einen unpassenden Spitznamen gefährdet wird.

Lesen Sie morgen: Weil Singles diskutieren und nicht streiten.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...