Blogs

Lesen Sie elf Tage lang Auszüge aus dem Single-Buch unserer GRAZIA-Kolumnistin Angela Meier-Jakobsen

Von GRAZIA am Mittwoch, 20. Juli 2011 um 18:02 Uhr

Anderthalb Jahre lang hat Angela Meier-Jakobsen in ihrer Grazia-Kolumne "Angie alleine zu Haus" über ihre lustigen (und manchmal tragischen) Erlebnisse als Single geschrieben, jetzt gibt's endlich das Buch dazu: In “111 Gründe, Single zu sein” erklärt sie, warum das Leben alleine auch wunderschön sein kann - Grazia online verrät elf Tage lang jeden Tag einen...

Heute Grund 40: Weil Singles sich nie unterhalten müssen

Manche Tage laufen so mies, dass man am Ende einfach nur seine Ruhe haben will. Man will nicht hören, wie mies der Tag der anderen war, und vor allem will man nicht hören, dass der Tag der anderen vielleicht besser (oder sogar noch mieser) war als der eigene.

Man will nicht hören, dass der Freund der besten Freundin ein Arsch ist, weil ihm schon wieder nicht aufgefallen ist, dass sie beim Friseur war und die Haare jetzt ganz anders trägt. Man will eigentlich überhaupt nichts hören, von niemandem.

Das ist natürlich für Menschen, die eine Beziehung haben, relativ unmöglich, denn in den meisten Fällen wartet entweder jemand in der gemeinsamen Wohnung auf sie oder zumindest erwartet sie einen kleinen Anruf am Abend, in dem man sich darüber austauscht, was der Tag so für einen gebracht hat.

Der Single muss sich an miesen Tagen mit niemandem unterhalten. Mit keinem Nachbarn und auch mit keinem Mitbewohner. Ein Single verbringt manchmal ganze Wochenenden damit, sich mit niemandem zu unterhalten, außer mit Angestellten vom Lieferservice. Und niemand wird deshalb jemals vorwurfsvoll zu ihm sagen: "Jetzt sag doch auch mal was."

Lesen Sie morgen: Weil Singles keine Ausreden brauchen, wenn sie keine Lust auf Sex haben.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...